Michael Blechschmitt wird Team-Manager

18.05.2008 10:28 Von: Darmstädter Echo - pico

Früherer Pro-Regio-Chef entlastet Holger Zindt beim Regionalligist TV Groß-Umstadt

Michael Blechschmitt wird Team-Manager

Handball: Früherer Pro Regio-Chef entlastet Holger Zindt bei Regionalligist TV Groß-Umstadt

 

Nachdem sich TV Groß-Umstadt vor Wochen den Klassenerhalt in der Handball-Regionalliga gesichert hat, sind nun die Planungen für die nächste Spielzeit abgeschlossen. Die umfangreiche Organisation des Spielbetriebes stellte den Aufsteiger in der Rückrunde vor Probleme, da der Sportliche Leiter Holger Zindt beruflich stark eingebunden ist und in der zweiten Mannschaft (Landesliga-Aufsteiger) spielt. Auch als Betreuer auf der Bank fehlte Zindt öfter. Trainer Ralf Ludwig: „Gerade bei Spielen mit hektischen Phasen brauchen wir einen großen Betreuerstab auf der Bank. Da stößt man schnell an Grenzen.“

 

Aus diesem Grund wird künftig Michael Blechschmitt, ehemaliger Vorsitzender der TGB Darmstadt, den Betreuerstab ergänzen. Blechschmitt wurde im Dezember zu 14 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Das Schöffengericht Darmstadt sah den früheren Geschäftsführer des Stadtmarketing-Vereins Pro Regio nach achtmonatiger Prozessdauer der Untreue in 21 Fällen für überführt.

 

2003 bis 2005 hatte Blechschmitt 52 000 Euro von Pro Regio verwendet, um die erste Männer-Mannschaft der TGB Darmstadt zu unterstützen. Der 48 Jahre alte Manager harrt nun dem Berufungsverfahren vor dem Landgericht. Blechschmitt hatte den Vorsitz bei der TGB Darmstadt 14 Jahre lang inne, führte die Handball-Mannschaft als Manager von der Bezirksoberliga bis in die Regionalliga, stürzte den Verein aber auch in eine Existenzkrise. Es kam zum großen Knall: Die Mannschaft fiel auseinander und verzichtete wegen Geldnot des Vereins auf den Aufstieg. Ralf Ludwig war zu dieser Zeit Trainer der TGB.

 

Ludwig: „Ich bin froh, dass wir mit Michael einen kompetenten Mann trotz Anfragen anderer Vereine für unseren Betreuerstab gewinnen konnten. Was Organisation und Betreuung angeht, verfügt er über sehr viel Erfahrung.“

 

Auch Holger Zindt steht in Groß-Umstadt hinter der Verpflichtung. „Natürlich wissen wir um die Geschichte in Darmstadt, den Interessenkonflikt Gesamtverein, Handballabteilung, Politik und nicht zuletzt der noch juristisch zu klärenden Frage des Sponsoring-Engagements von Blechschmitt bei der Stadt Darmstadt. Doch wir sehen in die Zukunft und wissen, dass Blechschmitt unbestritten ein hervorragender Team-Manager ist.“

 

Den Abgängen der Spieler Freddy Lang, Christian Waigand (beide TSV Modau) und Torsten Eichhorn stehen die Neuzugänge Johannes Klimmer (Tuspo Obernburg) und Christopher Prinz (TuS Holzheim) gegenüber. Der erst 17 Jahre alte Johannes Klimmer soll Torwart Torsten Eichhorn ersetzen. Klimmer hatte in Obernburg Zweitliga-Einsätze sowie Berufungen für die Jugend-Nationalmannschaft.

 

Rückraumspieler Christopher Prinz (22) spielte früher mit Kai Kramer und Marc Geißler in der Hessenauswahl. In dieser Saison war er beim Oberligisten TuS Holzheim feste Größe und warf 183 Tore. Trainer Ludwig: „Christopher ist ein Allrounder und kann auf allen drei Rückraumpositionen eingesetzt werden.“

Bernd Kalkhof

17.5.2008

 

 

 

Unsere Sponsoren