Klarer Sieg für TV Groß-Umstadt

23.11.2015 06:35 Von: Manfred Picolin

TV Groß-Umstadt gewinnt gegen Gelnhausen 29:20 > Foto: Tarek Kasumovic beim Torwurf

Tarek Kasumovic

Thomas Bolling

Joshua Krauss

Freude nach dem Sieg

3. Liga Ost - Männer

22.11. HSV Bad Blankenburg TuS Fürstenfeldbruck 26:32
22.11. SG LVB Leipzig TV Großwallstadt 27:23
21.11. Eintracht Baunatal TV Kirchzell 23:22
21.11. TV Groß-Umstadt TV Gelnhausen 29:20
21.11. USV Halle SV 08 Auerbach 26:35
21.11. TV Hüttenberg TSV Rödelsee 27:20
21.11. HC Elbflorenz Dresden HSC Bad Neustadt 27:28
20.11. HSG Nieder-Roden TSG Groß-Bieberau 23:28


TV Groß-Umstadt  - TV Gelnhausen 29:20 (12:10)

TVG zurück in der Erfolgsspur

Mit dem klaren Sieg im Derby gegen Gelnhausen, ist der TV Groß Umstadt zurück in der Erfolgsspur – und das in beeindruckender Art und Weise. Denn wie dieses klare Ergebnis zustande kam, ist schon beachtlich. Im Vorfeld war zu lesen, dass der TV Gelnhausen unbedingt punkten wolle. Aber das wollte der heimische TVG natürlich auch und setzte Gelnhausen gleich zu Beginn mächtig unter Druck. Nach 10 Spielminuten stand ein deutliches 5:1 auf der Anzeigetafel und Gelnhausens Trainer Kalmann nahm seine erste Auszeit. Die bewirkte zunächst Besserung und so kam Gelnhausen besser ins Spiel, konnte einige Treffer erzielen und bis zur Pause das Spiel einigermaßen ausgeglichen (10:8) gestalten. Groß-Umstadt agierte aus einer starken Abwehr, eroberte viele Bälle, konnte dies aber noch nicht in eine höhere Führung umsetzen.  

Gelnhausen blieb bis zur 42. Minute in Schlagweite (18:15), doch dann machte sich die Überlegenheit des TV Groß-Umstadt auch in Toren bemerkbar. Die sehr kompakte und bewegliche Abwehr mit einem wiederrum bärenstarken Thomas Bolling im Tor (18 gehaltene Bälle, davon 2 Siebenmeter), gab jetzt auch nach vorne mehr Sicherheit und während der TVG enorm zulegen konnte, hatte Gelnhausen sichtlich mehr Schwierigkeiten und so zog der TVG unaufhaltsam davon. In der 50. Minute stand es bereits 24:17, Groß-Umstadt entwickelte eine große Spielfreude und so gelang in der 52. Minute der sehenswerteste Treffer der Partie durch einen feinen Kempa Trick über mehrere Stationen, den Sebastian Paul erfolgreich abschloss. In dieser Phase spielte der heimische TVG wie aus einem Guss und erzielte weitere vier Treffer am Stück, bis zur Zehn Tore Führung (29:19 in der 59. Spielminute). Mit dem Schlusssignal gelang Gelnhausen noch ein Treffer zum 29:20 Endstand.

Groß-Umstadts Kapitän Kai Kramer, der im Vorfeld des Spieles an die Moral seiner Mannschaft appellierte, zeigte sich dann auch sehr erfreut und wirkte gelöst: „Wir haben heute alles umgesetzt, was möglich war und haben das Derby gegen eine keineswegs schlechte Mannschaft aus Gelnhausen klar gewonnen. Das tut gut und sollte uns für die nächsten Aufgaben weiter motivieren“.

Das sah auch TVG Trainer Tim Beckmann so: „Wir wollten unbedingt gewinnen und haben dafür unter der Woche hart gearbeitet. Das hat sich heute ausgezahlt und so konnten wir Gelnhausen doch sehr deutlich besiegen. Dabei haben wir sogar noch viele Torchancen liegen lassen, sonst wäre der Erfolg noch höher ausgefallen. Aber ich bin sehr zufrieden, wir haben wieder ein Derby gewonnen und können damit sehr gut leben.“

Am nächsten Sonntag, 29.11.2015 spielt der TVG um 17.00 Uhr im nächsten Derby beim TV Großwallstadt in der Sparkassen Arena in Elsenfeld.


TVG:

Bolling, Zwiers     

Brunner , Blank  1, See 5/2, Acic 3, Kraft 2, Kraus 2, Kramer 1, Wesche , Kwiatkowski 6, Eisenträger 3, Kasumovic 3               

Zeitstrafen:   0
Siebenmeter: 2/2

TV Gelnhausen
Lahme, Sulzbach
S. Schreiber 4, P. Jambor 1, H. Schreiber , Gerst 3, Deinet 1, Wenisch 2, Dries , Zörb 2 , Pape 3, M. Jambor , Müller 2/1, Eurich 2  
Zeitstrafen:   3
Siebenmeter: 3/1

Zuschauer: 480

Schiedsrichter: Beck/Braun (Bühl/Kuppenheim)

Unsere Sponsoren