Kirchzells Abwehr wie eine Wand

29.01.2008 04:54 Von: Main-Echo & pico

Groß-Umstadt unterlag deutlich 20:29

Kirchzells Abwehr wie eine Wand

 

Handball-Regionalliga: Groß-Umstadt unterlag deutlich

 

Handball-Regionalliga Südwest, Männer: TV Groß-Umstadt - TV Kirchzell 20:29 (9:15). - Das mit Spannung erwartete Duell zwischen den beiden Teams wurde am Ende eine einseitige Angelegenheit für den Kirchzeller Odenwaldexpress. Mit einer bärenstarken Abwehrleistung holte sich die Mannschaft von Trainer Gottfried Kunz den hochverdienten Sieg und baute seine Serie auf beeindruckende 12:0 Punkte aus.

 

Doch bevor es soweit war, mussten die Gäste eine erneute Hiobsbotschaft verkraften. Torhüter Tobias Burdack brach sich vergangene Woche im Training das Wadenbein und fällt für Wochen aus.

 

Die Kirchzeller waren von Anfang an hellwach, während beim TV Groß-Umstadt der Enthusiasmus aus der Hinrunde zurzeit wohl etwas verloren gegangen ist. Beide Mannschaften legten ein hohes Tempo vor, doch die Hausherren rannten sich immer wieder in der überragenden Abwehr der Gäste fest. Zu verdanken war das Christian Jost, denn der Abwehrchef des TVK dirigierte seine Spieler sehr gut, und so zogen die Kirchzeller auf 3:0 und 9:3 (15.) davon. Dem TVG gelang es lediglich, kurzfristig auf vier Tore zu verkürzen (7:11), ehe die Gäste das Tempo wieder anzogen und zur Pause vorentscheidend in Front lagen.

 

Nach dem Wechsel kam etwas Sand ins Getriebe der Kunz-Crew und sie erzielten zwischen der 34. und 44. Minute keinen einzigen Treffer. Aber der TVG konnte nicht groß Kapital daraus schlagen und erzielte in dieser Phase selbst nur zwei Treffer. Damit waren die Fronten geklärt und in der 50. Minute die Partie längst entschieden (16:21).

 

Während der TVG mit der Leistung nicht zufrieden sein konnte und enttäuscht vom Parkett schlich, ließ sich der TVK von seinen mitgereisten Fans feiern. Beide Teams haben nun etwas Zeit zum Durchschnaufen, denn am nächsten Wochenende ist spielfrei. Groß-Umstadt greift am 10. Februar wieder an, der TVK hat eine Woche länger Pause.

 

TV Groß-Umstadt: Bolling, Eichhorn; Grunwaldt 3, Weber 1, Waigand 3, Scholz 4, Werner 1, Beer 2/2, Nastos, Geißler, Lang, Beckmann 1, Kramer 2, Klein 3.

 

TV Kirchzell: Bolling, Vornberger; Hofmann 7/1, Brunner, Frank 2, Kirchmann 5, Krug, Volk 2, Hauptmann 1, Jost, Hess 1, Liebald 1, Sandu 10/6. - Schiedsrichter: Zimmerschied/Kopf. - Zuschauer: 500.

Margot Staab

Unsere Sponsoren