Kirchzeller "Odenwaldexpress" überrollt TVG

28.01.2008 01:13 Von: Tim Maurer & pico

Kirchzell feiert 20:29-Auswärtssieg in Groß-Umstadt

Kirchzeller „Odenwaldexpress“ überrollt TVG

 

Beim Rückrundenauftakt in Groß-Umstadt war am vergangenen Sonntag der TV Kirchzell zu Gast; auch eine Woche nach der Pokalniederlage gegen Groß-Bieberau musste sich die Mannschaft von Trainer Ralf Ludwig in einer einsei-tigen Partie mit 20:29 (9:15) geschlagen geben.

 

 

Julian Klein zeigte ein gutes Spiel und war ein kleiner Lichtblick auf Umstädter Seite (Foto: Picolin)

 

Momentan ist der Wurm drin – das könnte man zumindest meinen, wenn man den TVG bei den letzten Spielen gesehen hat. Zwar hatte man mit den Spielen gegen Groß-Bieberau und Kirchzell einen schwierigen Jahresbeginn und doch scheint der En-thusiasmus aus der Hinrunde über die Winterpause leider verloren gegangen zu sein.

 

Das zeigte sich am vergangenen Wochenende im ersten Heimspiel der Rückrunde, zu dem der TV Kirchzell in die Heinrich-Klein-Halle anreiste. Die junge Mannschaft um Trainer Ralf Ludwig wirkte, wie schon im Pokalderby eine Woche zuvor, kraftlos und ohne richtigen Biss.

 

Zudem stand der Umstädter Mannschaft mit dem TV Kirchzell eine hoch motivierte Mannschaft gegenüber, die in der Abwehr sehr kompakt stand und im Angriff nur we-nige Chancen ausließ.

 

Von Beginn an dominierte der TVK die Partie und so schien bereits nach zehn Minuten, beim Spielstand von 2:8, eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Die junge Umstädter Mannschaft kämpfte sich jedoch Mitte der zweiten Hälfte mit Engagement bis auf drei Tore heran, bevor die Jungs von Trainer Gottfried Kunz endgültig den „Sack zumach-ten“ und mit acht Toren kurz vor Schluss uneinholbar in Front lagen.

 

„Nach dem Spiel gegen Groß-Bieberau können wir auch heute mit unserer Leistung nicht zufrieden sein. Allerdings waren wieder ein paar gute Ansätze zu sehen, auf die wir in den kommenden Partien aufbauen müssen“, so der Sportliche Leiter Holger Zindt nach dem Schlusspfiff. Ein kleiner Lichtblick auf Umstädter Seite war die Leis-tung von Youngster Julian Klein, der sich kämpferisch zeigte und durch einige gute Aktionen positiv auffiel.

 

Ein schwacher Trost für die enttäuschte Umstädter Mannschaft dürfte die Tatsache sein, dass der TV Kirchzell mit der Leistung aus den vergangenen Spielen wohl end-gültig zu den fünf besten Mannschaften der Regionalliga zählt. Der TVG wird seiner-seits in den kommenden Spielen noch genug Möglichkeiten haben sich gegen gleich-starke Mannschaften zu beweisen, um frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern.

 

In der kommenden Woche ist die Mannschaft von Trainer Ralf Ludwig spielfrei; erst am darauf folgenden Sonntag (10.) muss der TVG bereits um 11 Uhr beim TV Nieder-Olm antreten.

 

Es spielten:

TVG: Bolling, Eichhorn; Grunwaldt (3), Weber (1), Waigand (3), Scholz (4), Werner (1), Beer (2/2), Nastos, Geißler, Lang, Beckmann (1), Kramer (2), Klein (3)

TVK: Bolling; Hofmann (7/1), Brunner, Frank (1), Kirchmann (4), Krug, Volk (2), Hauptmann (2), Jost, Hess (2), Liebald (1), Sandu (10/7)

 

Schiedsrichter: Zimmerschied/Kopf

 

Strafwürfe: TVG (2/4) und TVK (8/9)

 

Zeitstrafen: TVG (3) und TVK (3)

 

Zuschauer: 500

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

Männer: Regionalliga Südwest (Stand:27.01.2008)

 

HSG Pohlheim – HG Saarlouis 26:36

SV Budenheim – TSG Gr.-Bieberau 32:38

TV Hochdorf – TV Nieder-Olm 26:26

TV Gelnhausen – HSG Irmenach 33:22

Mülh.-Kärlich – SV Hermsdorf 34:22

TV Offenbach – HSG Nd.-Roden 27:26

VTZ Saarpfalz – TSG Haßloch 28:28

TV Gr.-Umstadt – TV Kirchzell 20:29 <<<

 

1. TSG Gr.-Bieberau 17 15 0 2 574:450 30:4

2. HG Saarlouis 17 14 0 3 573:476 28:6

3. VTZ Saarpfalz 16 10 4 2 473:453 24:8

4. TV Kirchzell 17 12 0 5 563:501 24:10

5. TV Nieder-Olm 17 10 1 6 518:493 21:13

6. TSG Haßloch 17 8 2 7 505:515 18:16

7. TV Gr.-Umstadt 17 8 1 8 470:473 17:17 <<<

8. TV Hochdorf 17 6 4 7 475:489 16:18

9. TV Gelnhausen 17 7 1 9 506:493 15:19

10. HSG Nd.-Roden 16 6 2 8 446:486 14:18

11. Mülh.-Kärlich 17 7 0 10 538:530 14:20

12. SV Budenheim 17 7 0 10 502:582 14:20

13. TV Offenbach 17 6 0 11 504:515 12:22

14. HSG Irmenach 17 5 0 12 460:466 10:24

15. HSG Pohlheim 17 4 0 13 446:520 8:26

16. SV Hermsdorf 17 2 1 14 466:577 5:29

 

 

Männer: Regionalliga Südwest (Stand:27.01.2008)

 

HSG Pohlheim – HG Saarlouis 26:36

SV Budenheim – TSG Gr.-Bieberau 32:38

TV Hochdorf – TV Nieder-Olm 26:26

TV Gelnhausen – HSG Irmenach 33:22

Mülh.-Kärlich – SV Hermsdorf 34:22

TV Offenbach – HSG Nd.-Roden 27:26

VTZ Saarpfalz – TSG Haßloch 28:28

TV Gr.-Umstadt – TV Kirchzell 20:29 <<<

 

1. TSG Gr.-Bieberau 17 15 0 2 574:450 30:4

2. HG Saarlouis 17 14 0 3 573:476 28:6

3. VTZ Saarpfalz 16 10 4 2 473:453 24:8

4. TV Kirchzell 17 12 0 5 563:501 24:10

5. TV Nieder-Olm 17 10 1 6 518:493 21:13

6. TSG Haßloch 17 8 2 7 505:515 18:16

7. TV Gr.-Umstadt 17 8 1 8 470:473 17:17 <<<

8. TV Hochdorf 17 6 4 7 475:489 16:18

9. TV Gelnhausen 17 7 1 9 506:493 15:19

10. HSG Nd.-Roden 16 6 2 8 446:486 14:18

11. Mülh.-Kärlich 17 7 0 10 538:530 14:20

12. SV Budenheim 17 7 0 10 502:582 14:20

13. TV Offenbach 17 6 0 11 504:515 12:22

14. HSG Irmenach 17 5 0 12 460:466 10:24

15. HSG Pohlheim 17 4 0 13 446:520 8:26

16. SV Hermsdorf 17 2 1 14 466:577 5:29

 

 

Unsere Sponsoren