Handball: 13. Odenwälder Weininselturnier beim TV Groß-Umstadt ein voller Erfolg - Favoritenstürze

12.08.2014 07:04 Von: Main-Echo & pico

Platz eins für MSG Groß-Bieberau

Platz eins für MSG Groß-Bieberau

Handball: 13. Odenwälder Weininselturnier beim TV Groß-Umstadt ein voller Erfolg - Favoritenstürze

Handball 
Das 13. Odenwälder Weininselturnier beim Drittligisten TV Groß-Umstadt war auch heuer wieder ein voller Erfolg - und am Ende holte sich die MSG Groß-Bieberau/Modau den Titel. Gegner im Finale war Gastgeber Groß-Umstadt.
Es gab für die vielen Zuschauer neben kuriosen Ergebnissen und Favoritenstürzen insgesamt hervorragenden Sport zu sehen. Diese Veranstaltung war erneut eine Werbung für den Handball.

Insgesamt acht Mannschaften von der zweiten Liga bis zur Landesliga kämpften in zwei Gruppen um den Turniersieg. Während der erste und der zweite Tag in der Klein-Halle in Groß-Umstadt jeweils nur zwei Spiele vorsah, war an Tag drei »Großkampftag«.
Acht Partien standen auf dem Plan, wobei sich danach folgender Tabellenstand ergab: Gruppe Milan: 1. TV Groß-Umstadt, 2. TV Kirchzell, 3. SG Babenhausen, 4. HSG Wiesbaden. Gruppe Inter: 1. MSG Groß-Bieberau/Modau, 2. HSG Rodgau Nieder-Roden, 3. TV Hüttenberg, 4. HSG Hanau.
<span class="zwischenzeile">Groß-Umstadt im Finale zu zaghaft</span>
Am Finaltag wurden vier Begegnungen ausgetragen. Sieger wurde die MSG Groß-Bieberau/Modau, die den Gastgeber TV Groß-Umstadt im Endspiel mit 29:23 besiegte. Groß-Umstadt agierte im Endspiel zu zaghaft, nutzte seine Chancen nicht und musste letztlich der Männerspielgemeinschaft den Vortritt lassen.
Dritter wurde der TV Kirchzell, der die Ligarivalen von der HSG Rodgau Nieder-Roden mit 28:20 in die Schranken verwies. Das Spiel um Platz fünf gewann Zweitligist TV Hüttenberg.
Die Hessen setzten sich gegen die SG Babenhausen mit 27:20 durch. Der siebte Platz ging an die HSG Hanau, die mit 25:20 gegen die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden gewann.
<span class="honorar">Margot Staab</span>

Unsere Sponsoren