Hält die Heimserie auch gegen Saarpfalz ?

09.04.2008 11:35 Von: Tim Maurer

Am Samstag ( 12.4.) um 19 Uhr   Foto: Pana Nostos im Spiel gegen Budenheim

Hält die Heimserie auch gegen Saarpfalz?

 

 

Pana Nastos konnte trotz seiner 8 Treffer die Niederlage in Budenheim nicht abwenden (Foto: Picolin)

 

Am kommenden Samstag (12.) empfangen die Regionalliga-Handballer des TV Groß-Umstadt die Mannschaft des VTZ Saarpfalz, der mit 28 Punkten derzeit auf dem fünften Tabellenrang liegt. Das Spiel in der Heinrich-Klein-Halle beginnt um 19 Uhr und wird von dem Gespann Luther/Jäger geleitet.

 

Sehr gespannt darf das Umstädter Publikum auf diese Partie sein, denn der TVG ist wie schon im Vorjahr auch in der Regionalliga Zuhause eine Macht. Lediglich den Tabellenführer aus Groß-Bieberau und die Mannschaft aus Kirchzell ließ man bislang die Punkte aus der Weininsel entführen. Die letzten fünf Heimspiele konnte man dann allesamt wieder gewinnen.

 

Mit dem VTZ Saarpfalz kommt an diesem Wochenende ein Verein nach Groß-Umstadt, der Anschluss an die Spitzengruppe hat und diesen mit zwei Auswärtspunkten aufrecht erhalten möchte. Allerdings werden die Jungs von Trainer Ralf Ludwig versuchen dies mit allen Mitteln zu verhindern. Die Unzufriedenheit über die zuletzt gezeigten Leistungen hat der Mannschaft für die verbleibende Runde neue Entschlossenheit gegeben. Gemeinsam will man beweisen, dass die letzten Spiele lediglich als kleine „Ausrutscher“ zu bewerten sind.

 

„Wir sind noch ein sehr junges Team, da ist es mehr als verständlich, dass man über eine gesamte Saison nicht immer top Leistungen bringen kann. Wichtig ist nur, dass wir aus unseren Fehlern lernen und weiter an uns arbeiten“, so der Sportliche Leiter Holger Zindt im Vorfeld der Partie.

 

Für die VTZ scheint es nach einem zwischenzeitlichen Formtief auch wieder bergauf zu gehen. Zwar hat man in der Rückrunde bislang nur fünf Punkte holen können, doch mit dem Sieg gegen Hochdorf am vergangenen Wochenende konnte man zwei wichtige Punkte einfahren. Nach einer erfolgreichen Hinrunde heißt es jetzt für das Team von Trainer Jürgen Bachmayer das Beste aus den verbleibenden Spielen rauszuholen.

 

Vorgewarnt sollte die Groß-Umstädter Mannschaft auch bei dem starken Rückraumspieler Philipp Wiese sein. Mit seinen 123 Treffern ist er einer der torgefährlichsten Feldtorschützen der Regionalliga und war auch im letzten Spiel gegen Hochdorf mit seinen sieben Treffern bester Werfer des VTZ.

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

Unsere Sponsoren