Klare Niederlage gegen HF Springe

03.12.2016 23:09 Von: Guido Schiek (Fotos) & Manfred Picolin

Groß-Umstadt - Springe 22 :30

MSG Groß-Umstadt – HF Springe 22:30 (10:16)
Groß-Umstadt weiter sieglos

Das erhoffte Erfolgserlebnis gegen Springe blieb leider wieder aus, bereits nach nur 8 Spielminuten lag Groß-Umstadt mit 0:4 zurück und konnte zu keiner Phase des Spieles mit dem Gegner mithalten. Während bei Springe alles schnell und zielstrebig angegangen wurde, sah man bei Groß-Umstadt wieder schleppende Aktionen, keine Dynamik und eine ganze Reihe unvorbereiteter Torwürfe. Kein Tempo, keine Passqualität und eine katastrophale Wurfquote. So lässt sich in der 3. Liga kein Spiel gewinnen. Die Abwehr Springes musste sich nicht einmal besonders anstrengen und kam mit 0 Zeitstrafen aus.

Zwar standen Groß-Umstadt „nur“ 10 gesunde Feldspieler zur Verfügung, Eisenträger fehlte wiederholt krankheitsbedingt, Iserinc musste verletzt passen und nach wenigen Minuten schied auch noch Brunner mit Kreislaufproblemen aus, aber auch Springe standen nur 9 Feldspieler zur Verfügung, die aber alle 9 äußerst fit wirkten und 60 Minuten lang Tempo machten. Da konnte Groß-Umstadt nicht lange mithalten und verlor letztlich mit 22:30. Einziger Lichtblick bei Groß-Umstadt war der 17 jährige Dennis Daschevski, der 60 Minuten lang durchspielte und ansatzweise seine Gefährlichkeit ausspielte (4 Treffer).

Die Maßnahmen, die Groß-Umstadt unter der Woche ergriffen hatte (ab sofort ein regelmäßiges Zusatztraining), zeigten noch keine Wirkung und man kann nur hoffen, dass sich hier noch etwas tut. Das etwas geschehen muss, darüber sind sich die verantwortlichen einig, denn nicht nur, das wieder ein Spiel verloren wurde, erstmals wollten auch nur 226 Zuschauer ein Heimspiel der Groß-Umstädter sehen, das gab es schon lange nicht mehr und wirft Fragen auf.

Jetzt ist einmal mehr die Mannschaft und das Trainer Team gefordert, denn während die Konkurrenz munter punktet, stagniert es in Groß-Umstadt. Die Suche nach dem Lichtschalter im dunklen Raum geht also weiter und man kann nur hoffen, dass er schnell gefunden wird.



Unsere Sponsoren