Groß-Umstadt knöpft dem Primus einen Zähler ab

03.03.2015 07:00 Von: Main-Echo

Groß-Umstadt - Elbflorenz Dresden 23:23

TV Groß-Umstadt - HC Elbflorenz 23:23 (10:10). - Mit einer starken kämpferischen Leistung brachte der TV Groß-Umstadt den souveränen Tabellenführer aus Dresden ins Staunen und knöpfte ihm am Ende einen Punkt ab.
Der TVG, nach überstandener Grippewelle wieder mit mehr Alternativen, legte gut los und führte in der zehnten Minute bereits mit 4:1. TVG-Torhüter Thomas Bolling entpuppte sich einmal mehr als überragender Rückhalt, entschärfte zwei Siebenmeter in Folge und zwang HC-Trainer Pysall nach 15 Minuten zur Auszeit. Anschließend agierten die Gäste konzentrierter, gingen mit 5:4 (18.) in Führung. Aber der TVG ließ nicht locker, so dass es mit 10:10 in die Pause ging.
Nach dem Wechsel wogte die Partie weiter hin und her. Schließlich hatten die Hausherren beim 22:20 (55.) die große Chance, auf drei Treffer davonzuziehen. Diese Möglichkeit wurde jedoch vertan. Im Gegenzug schaffte der HC den Anschluss. Zwei Minuten vor dem Ende kassierte der TVG eine Zeitstrafe. Die Gäste schafften 30 Sekunden vor dem Abpfiff die 23:22-Führung. Die Entscheidung schien gefallen. Aber der TVG behielt die Nerven. Markus Eisenträger war es vorbehalten, den Ausgleich zu markieren. In den letzten 15 Sekunden gelang dem Primus kein Tor mehr.

Unsere Sponsoren