Feiner Schlusspunkt in Groß-Umstadt

26.05.2008 06:39 Von: Darmstädter Echo & pico

Regionalliga-Aufsteiger bestätigt beim 32:29 gegen TSG Haßloch noch einmal seine Heimstärke   Foto: Ade Christian Waigand

Feiner Schlusspunkt in Groß-Umstadt

Handball: Regionalliga-Aufsteiger bestätigt beim 32:29 gegen TSG Haßloch noch einmal seine Heimstärke

 

Der TV Groß-Umstadt schlägt die TSG Haßloch in der Handball-Regionalliga mit 32:29, Groß-Bieberau siegt in Hochdorf 35:34 und sprengt die 1000-Tore-Grenze.

 

TV Groß-Umstadt – TSG Haßloch 32:29 (19:14). Es war das erwartet lockere Spiel zwischen zwei Mannschaften jenseits von Gut und Böse. Mit dem Sieg gegen den Gast aus Haßloch bestätigte der Aufsteiger aus Groß-Umstadt seine Heimstärke und belegt den siebten Tabellenrang. Damit endet für das Team von Ralf Ludwig eine erfolgreiche Saison. Ein solches Abschneiden hätte vor der Spielzeit kaum jemand erwartet. Am Donnerstag fliegen die Spieler zusammen mit ihrem Betreuer-Team eine Woche nach Mallorca, um das erste Regionalliga-Jahr gebührend zu feiern.

 

Zum Abschluss setzte Ralf Ludwig insbesondere auf die Akteure, die den Verein verlassen werden. So spielte Torsten Eichhorn im Tor durch, Freddy Lang und Christian Weigand erhielten ebenfalls lange Einsatzzeiten. Abwehrarbeit war bei diesem Vergleich wohl von sekundärer Bedeutung, bereits nach zwölf Minuten stand es 7:7. Dann steigerte sich Eichhorn im Tor, bediente mit genauen Pässen den schnellen Kai Kramer (9 Tore). Im Positionsspiel traf nun Christian Scholz (7/2). Die Gastgeber setzten sich auf 19:14 (26.) ab. Ralf Ludwig: „In dieser Phase hatten wir Zug nach vorne, Freddy Lang hat das Tempospiel sehr gut eingeleitet.“

 

Auch im zweiten Abschnitt legte der TV immer vor, nach 45 Minuten war das Spiel eigentlich gelaufen. Die Gäste spielten aber munter weiter, Linkshänder Peter Bohunicky (9/3) zog im Angriff alle Register und setzte auch immer wieder Marco Tremmel (7) ein. In der 54. Minute hatten sich die Gäste auf 27:29 herangeworfen, versuchte es mit einer offensiven Deckung und dem siebten Feldspieler. Das ging schief. Eichhorn traf nach einer Parade direkt ins verwaiste Tor der Pfälzer. TV Groß-Umstadt: Eichhorn (im Tor) 1, Kramer 9, Scholz 7/2, Waigand 4, Geißler 3, Lang 3, Beer 2, Werner 1, Weber 1, Siebenschuh 1, Grunwaldt, Klein.

 

Männer: Regionalliga Südwest (Stand:25.05.2008)

 

TV Gr.-Umstadt – TSG Haßloch 32:29 <<<

HG Saarlouis – HSG Irmenach 34:29

TV Gelnhausen – TV Kirchzell 30:26

SV Budenheim – HSG Nd.-Roden 23:32

HSG Pohlheim – TV Nieder-Olm 28:27

TV Hochdorf – TSG Gr.-Bieberau 34:35

VTZ Saarpfalz – SV Hermsdorf 33:20

Mülh.-Kärlich – TV Offenbach 35:35

 

1. TSG Gr.-Bieber. 30 27 1 2 1012:787 55:5

2. HG Saarlouis 30 23 2 5 1001:856 48:12

3. TV Kirchzell 30 21 1 8 960:838 43:17

4. TV Nieder-Olm 30 18 2 10 895:858 38:22

5. TV Gelnhausen 30 16 3 11 920:865 35:25

6. VTZ Saarpfalz 30 14 5 11 845:869 33:27

7. TV Gr.-Umstadt 30 15 2 13 833:813 32:28 <<<

8. TSG Haßloch 30 12 5 13 896:899 29:31

9. Mülh.-Kärlich 30 11 2 17 924:944 24:36

10. TV Hochdorf 30 9 6 15 837:860 24:36

11. TV Offenbach 30 10 3 17 869:904 23:37

12. HSG Pohlheim 30 11 1 18 782:858 23:37

13. SV Budenheim 30 11 1 18 864:980 23:37

14. HSG Nd.-Roden 30 9 4 17 794:876 22:38

15. HSG Irmenach 30 9 1 20 801:826 19:41

16. SV Hermsdorf 30 4 1 25 810:1010 9:51

 

 

Unsere Sponsoren