Das i-Tüpfelchen auf die gute Hinrunde blieb verwährt

17.12.2007 06:27 Von: Holer Zindt

TV Groß-Umstadt verliert in der Regionalliga 36:30 bei der TSG Hassloch

Das i-Tüpfelchen auf die gute Hinrunde blieb verwährt

TV Groß-Umstadt verliert in der Regionalliga bei der TSG Hassloch

 

Mit einer 36:30 (14:14) Auswärtsniederlage in Hassloch beendete die Mannschaft des TV Groß-Umstadt die Hinrunde der Saison 2007/2008 und belegt mit 17:13 Punkten Platz 7 in der Tabelle. Das Jahr 2007 endet am kommenden Sonntag mit der ersten Begegnung der Rückrunde in Groß-Bieberau.

 

In Hassloch konnte die Mannschaft von Ralf Ludwig nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Vor allem in der Abwehr ging man - mit Ausnahme von Tom Grunwaldt - von Beginn an nicht engagiert genug zu Werke. Dahinter agierte auch das wechselweise eingesetzte Torhütergespann Bol-ling / Eichhorn mit wenig Fortune.

 

Die erste Hälfte konnte man gegen die TSG Hassloch, bei der mit Interimstrainer Kai Christmann bereits der 3. Übungsleiter der Saison das Sagen hatte, jedoch sogar noch ausgeglichen gestalten. 2:0, 4:5 und 9:9 hießen die Zwischenstände, ehe sich Hassloch beim 13:10 erstmals mit 3 Toren absetzen konnte. Ein energischer Schlussspurt mit einem treffsicheren Patrick Beer sicherte dem TVG jedoch noch ein 14:14 und den Ausgleich mit dem Pausenpfiff.

 

Den Start in den zweiten Durchgang verschliefen die Gäste jedoch gründlich. Vor allem Spielmacher Dali Rasikeviecius genoss viel zu viele Freiheiten und konnte vor der passiven TVG-Abwehr schalten und walten, wie er wollte. Schnell lag die TSG mit 18:14 in Front und rückblickend war die Begegnung damit eigentlich schon entschieden. Die Pfälzer hielten den TVG nun auf Distanz und lediglich beim 23:21 in der 42. Minute wurde es noch einmal eng. Spätestens 8 Minuten später, beim Stand von 30:25, war die Niederlage für den TVG jedoch endgültig besiegelt. Hassloch ging nach 60 Spielminuten als verdienter Sieger vom Platz, wenngleich das 36:30, gemessen am Spielverlauf, vielleicht doch etwas zu hoch ausgefallen war.

 

„Vor allem mit unserer Defensive bin ich heute unzufrieden“, bilanzierte Trainer Ludwig. „Hier in Hass-loch hätten wir heute nur etwas bewegen können, wenn die Vorgaben in Bezug auf die Rückraumspieler Rasikeviecius und Bohunicky besser umgesetzt worden wären. Wir dürfen mit unserer Mannschaft aber auch nicht zu ungeduldig sein. Mit 17:13 Punkten und dem vorübergehenden 7. Tabellenplatz beenden wir eine insgesamt starke Hinrunde. Da wird uns die Niederlage in Hassloch die Weihnachtsstimmung sicherlich nicht verderben.“

 

Von Weihnachtsstimmung ist in Groß-Umstadt jedoch auch noch nicht die Rede. Am kommenden Sonn-tag, 18:00 Uhr, steht noch das Auswärtsspiel in Groß-Bieberau auf dem Spielplan. Der aktuelle Tabellenführer wird sich kaum zu Weihnachtsgeschenken hinreißen lassen, braucht die TSG doch alle Punkte, um der 2. Liga wieder etwas näher zu kommen.

 

 

TVG: Bolling, Eichhorn, Scholz 5, Beer 8/5, Beckmann 2, Weber 4, Kramer, Lang 1, Nastos 1, Werner 4, Klein, Siebenschuh 1, Weigand 2, Grunwaldt 2

 

Strafzeiten: 9/5

Strafwürfe: TSG 4/3, TVG 7/5

 

Zuschauer 450

 

Holger Zindt, TV Groß-Umstadt

 

Männer: Regionalliga Südwest (Stand:16.12.2007)

 

TV Kirchzell – TV Gelnhausen 32:26

HSG Irmenach – HG Saarlouis 30:31

SV Hermsdorf – VTZ Saarpfalz 28:37

TSG Haßloch – TV Gr.-Umstadt 36:30 <<<

TV Nieder-Olm – HSG Pohlheim 26:19

HSG Nd.-Roden – SV Budenheim 40:27

TSG Gr.-Bieberau – TV Hochdorf 38:30

TV Offenbach – Mülh.-Kärlich 28:31

 

1. TSG Gr.-Bieberau 15 13 0 2 511:395 26:4

2. HG Saarlouis 15 12 0 3 500:424 24:6

3. VTZ Saarpfalz 14 9 3 2 413:397 21:7

4. TV Nieder-Olm 13 9 0 4 399:364 18:8

5. TV Kirchzell 14 9 0 5 469:425 18:10

6. TV Gr.-Umstadt 15 8 1 6 427:419 17:13 <<<

7. TSG Haßloch 15 8 1 6 440:448 17:13

8. TV Hochdorf 14 6 3 5 399:399 15:13

9. HSG Nd.-Roden 15 6 2 7 420:459 14:16

10. Mülh.-Kärlich 14 6 0 8 448:440 12:16

11. SV Budenheim 14 6 0 8 403:475 12:16

12. HSG Irmenach 15 5 0 10 417:411 10:20

13. TV Gelnhausen 13 4 1 8 371:384 9:17

14. TV Offenbach 15 4 0 11 450:466 8:22

15. HSG Pohlheim 15 3 0 12 398:463 6:24

16. SV Hermsdorf 14 1 1 12 390:486 3:25

 

 

Unsere Sponsoren