Björn Conrad hält den Sieg fest

12.11.2007 08:37 Von: Tim Maurer & pico

2. Mannschaft kann sich gegen den TV Wenigumstadt durchsetzen und steht weiter an der Tabellenspitze

Björn Conrad hält den Sieg fest

 

Am letzten Sonntag konnte sich die zweite Mannschaft des TV Groß-Umstadt in einem mäßigen Heimspiel gegen den TV Wenigumstadt durchsetzen – Endergebnis 25:23 (13:13).

 

Hätte man sich vor dem Spiel die Tabelle der Bezirksoberliga betrachtet, wäre man wahrscheinlich zu dem Schluss gekommen, dass dem Tabellenführer aus Groß-Umstadt mit dem Vorletzten aus Wenigumstadt eine relativ leichte Auf-gabe bevor stehen müsste. Doch bekanntlich kommt es meistens anders als man denkt.

 

Die Wenigumstädter Mannschaft agierte bereits zu Spielbeginn aus einer ag-gressiven und gut eingestimmten Abwehr heraus gegen ein müde und ideenlos wirkendes Groß-Umstädter Angriffsspiel. Zudem war die Umstädter Mannschaft in der Abwehr keinesfalls so engagiert wie noch am vergangenen Wochenende gegen Hösbach.

 

Nachdem der Start des Spiels aus Sicht des TVG wieder mal verschlafen wur-de, rannte man bis zur 20. Minute einem Rückstand hinterher, bevor man zur Halbzeit hin dann ausgleichen konnte.

 

Die Halbzeitansprache des Umstädter Trainers schien zunächst auch ihre Wir-kung zu zeigen und so kamen die Jungs von Jürgen Braun verbessert aus der Kabine, fielen aber schnell wieder in die Lethargie aus der Anfangsphase zu-rück. Über mehrere Unentschieden hinweg gelang den Wenigumstädtern fünf Minuten vor Schluss die Führung (22:23). Allerdings behielt der TVG einen kühlen Kopf und konnte im Gegenzug das Spiel noch drehen – Endergebnis 25:23. Das „Zünglein an der Waage“ war in der Schlussphase der Groß-Umstädter Torwart Björn Conrad, der durch zahlreiche Paraden seine Mann-schaft im Spiel hielt.

 

„Am Ende kackt die Ente“, kommentierte Holger Zindt das Ergebnis. Sein Trai-ner Jürgen Braun sah die Sache allerdings etwas ernster: „Wir haben heute sowohl im Angriff als auch in der Abwehr sehr schlecht gespielt! Ich war des-halb mit meiner Mannschaft heute sehr unzufrieden und habe sie im Vergleich zur Vorwoche nicht wieder erkannt!“

 

Bleibt zu hoffen, dass man zu alter Stärke wieder zurückfindet und beweist, dass man es besser kann. Die Chance das zu beweisen haben die Umstädter Spieler am nächsten Samstag (17.) beim Heimspiel gegen den TV Goldbach – Spielbeginn ist um 19 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle.

 

Es spielten:

TVG II: Conrad, Casper; Zindt 5, Riecke 5, Hax 4, Ratz 3, Eidmann 2, Theiß 3, Jerzembek 1, Mössinger, Brauneck 2

TVW: Augustin, Millemann; Weinhold 5, Christ 2, Pfundheller, Hahn 2, Ott 1, Braun 1, Haida 1, Rühl 3, Jörg 4, Rath 4, Ebert, Spatz

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

Männer: Bezirksoberliga Odw./Spessart (Stand:11.11.2007)

 

Kahl/Kleinost. II – TSV Habitzheim 40:27

TuS Damm – TV Haibach 39:38

TV Goldbach – Reichels./Beerf. 29:38

Kirchbrombach – TV Bürgstadt 41:35

Gr.-Umstadt II – Wenigumstadt 25:23 <<<<<

TV Glattbach – BSC Urberach 25:24

HSG Hösbach – Obernburg II 26:33

 

1. Gr.-Umstadt II 9 8 1 0 296:226 17:1 <<<<

2. Kirchbrombach 9 6 1 2 294:260 13:5

3. TV Glattbach 8 5 2 1 226:213 12:4

4. TSV Habitzheim 8 5 1 2 257:251 11:5

5. BSC Urberach 9 5 1 3 247:247 11:7

6. TV Bürgstadt 9 5 0 4 274:261 10:8

7. Obernburg II 9 4 1 4 276:256 9:9

8. Kahl/Kleinost. II 9 4 0 5 278:267 8:10

9. TuS Damm 8 3 1 4 236:244 7:9

10. HSG Hösbach 8 3 1 4 217:230 7:9

11. Reichels./Beerf. 8 3 0 5 259:283 6:10

12. TV Haibach 10 3 0 7 295:327 6:14

13. Wenigumstadt 9 1 1 7 241:286 3:15

14. TV Goldbach 9 1 0 8 245:290 2:16

 

11.11.2007

 

 

 

 

Unsere Sponsoren