Auswärtssieg der Regionalliga-Handballer

15.10.2007 02:16 Von: Tim Maurer & Manfred Picolin

Am Samstag konnte der TV Groß-Umstadt in Pohlheim den nächsten Sieg in der Regionalliga Südwest einfahren - Endergebnis 24:28 (11:12)

Auswärtssieg

Tilmann Werner in Bestform

Matthias Weber

Tom Grunwaldt kämpft sich durch

TVG klettert auf den siebten Tabellenrang

 

Am Samstag konnte der TV Groß-Umstadt in Pohlheim den nächsten Sieg in der Regionalliga Südwest einfahren – Endergebnis 24:28 (11:12).

 

Wer hätte das gedacht – nach 6 zum Teil sehr schweren Spielen steht der Auf-steiger aus Groß-Umstadt entgegen aller Erwartungen mit 6 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und ist damit punktgleich mit Zweitliga-Absteiger Kirch-zell. „Damit konnte man vor der Saison nicht rechnen – die Mannschaft entwi-ckelt sich ausgesprochen gut und wird immer besser“, lobt Trainer Ralf Ludwig sein Team.

 

Die junge Truppe konnte auch das Spiel gegen den letztjährigen Oberliga-Konkurrenten aus Pohlheim gewinnen. „Wir haben schlecht begonnen, uns a-ber Mitte der ersten Hälfte wieder gefangen und waren von da an die bessere Mannschaft“, fasst Ludwig die erste Halbzeit aus Sicht seiner Mannschaft zu-sammen.

 

Pohlheim begann überraschend mit einer offensiven 3:2:1-Deckung, auf die sich die Umstädter Mannschaft zunächst einstellen musste. Wieder mal zeigte sich wie wichtig der ausgeglichene Kader der Umstädter ist. Trainer Ludwig re-agierte und stellte Pana Nastos auf die Spielmacher-Position, der diese Aufga-be gut löste und viel Druck auf die gegnerische Abwehr machte. Die Position auf Linksaußen nahm dafür Marc Geißler ein, der gerade in der Spiel entschei-denden Phase wichtige Bälle erobern und sicher im gegnerischen Tor unter-bringen konnte.

 

Die Abwehr des TVG war wie bereits in den letzten Spielen vom Trainer sehr gut eingestellt worden. Hier zeichnete sich vor allem Steffen Siebenschuh aus, der im Mittelblock ganze Arbeit leistete. Auch Tom Grunwaldt zeigte ein gutes Spiel und war nach Patrick Beer (9/7 Tore) zweitbester Torschütze (5 Tore) auf Umstädter Seite.

 

Schlüssel zum Erfolg war neben der starken Abwehr und der konsequenten Nutzung der Chancen, wie bereits in den vergangenen Spielen, die geschlosse-ne Mannschaftsleistung. Dementsprechend zufrieden war der Trainer des Teams nach dem Spiel: „Wir waren heute die bessere Mannschaft und haben deshalb verdient gewonnen.“

 

 

TORSCHÜTZEN

TVG: Beer 9/7, Grunwaldt 5, Kramer 3, Werner 3, Nastos 3/1, Geißler 2, Siebenschuh 2, Scholz 1

 

 

 

Tim Maurer, Presse TV Groß-Umstadt

 

 

Weiter spielten

 

Irmenach - Saarpfalz 31:25

Saarlouis - Budenheim 37:25

Haßloch - Mühlheim 34:28

 

und die 2. Mannschaft siegt auch 28:31 in Bürgstadt

und ist damit weiter ungeschlagener Tabellenführer

 

Nr Datum Zeit Heim Gast Tore Punkte

401 036 06.10.2007 18:00 VTZ Saarpfalz - TV Nieder-Olm 33 : 32 2 : 0

401 034 06.10.2007 19:30 SV Hermsdorf - TSG Groß-Bieberau 34 : 39 0 : 2

401 037 06.10.2007 19:30 SF Budenheim - HSG Irmen./Klein./Horbr. 31 : 29 2 : 0

401 039 06.10.2007 20:00 TV Hochdorf - HSG Pohlheim 32 : 23 2 : 0

401 033 07.10.2007 17:00 HSG Nieder-Roden - TSG Haßloch 28 : 31 0 : 2

401 040 07.10.2007 17:00 HSG Mülh.-Kärl./Bassenh. - TV Gelnhausen 38 : 29 2 : 0

401 035 07.10.2007 18:00 TV Offenbach - TV Kirchzell 30 : 31 0 : 2

401 038 07.10.2007 18:00 TV Groß-Umstadt - HG Saarlouis 31 : 25 2 : 0

401 044 13.10.2007 19:30 HSG Irmen./Klein./Horbr. - VTZ Saarpfalz 34 : 24 2 : 0

401 045 13.10.2007 19:30 HG Saarlouis - SF Budenheim 37 : 25 2 : 0

401 046 13.10.2007 20:00 HSG Pohlheim - TV Groß-Umstadt 24 : 28 0 : 2

401 048 13.10.2007 20:00 TSG Haßloch - HSG Mülh.-Kärl./Bassenh. 34 : 28 2 : 0

 

Gesamt | Heim | Auswärts

Nr Mannschaft Spiele + ± - Tore D Punkte

1. HG Saarlouis 6 / 30 5 0 1 209 : 175 34 10 : 2

2. TSG Haßloch 6 / 30 4 1 1 193 : 175 18 9 : 3

3. VTZ Saarpfalz 6 / 30 4 1 1 173 : 175 -2 9 : 3

4. TSG Groß-Bieberau 5 / 30 4 0 1 159 : 128 31 8 : 2

5. TV Hochdorf 5 / 30 3 0 2 148 : 137 11 6 : 4

6. TV Groß-Umstadt 6 / 30 3 0 3 151 : 158 -7 6 : 6

7. SF Budenheim 6 / 30 3 0 3 172 : 202 -30 6 : 6

8. HSG Nieder-Roden 5 / 30 2 1 2 148 : 152 -4 5 : 5

9. TV Nieder-Olm 4 / 30 2 0 2 122 : 115 7 4 : 4

10. TV Gelnhausen 4 / 30 2 0 2 109 : 110 -1 4 : 4

11. TV Kirchzell 5 / 30 2 0 3 155 : 152 3 4 : 6

12. HSG Pohlheim 6 / 30 2 0 4 149 : 183 -34 4 : 8

13. HSG Irmen./Klein./Horbr. 6 / 30 2 0 4 159 : 153 6 4 : 8

14. TV Offenbach 5 / 30 1 0 4 150 : 154 -4 2 : 8

15. HSG Mülh.-Kärl./Bassenh. 5 / 30 1 0 4 156 : 161 -5 2 : 8

16. SV Hermsdorf 4 / 30 0 1 3 127 : 150 -23 1 : 7

Dateien:
Main-Echo__Pohlheim.tif1.9 M

Unsere Sponsoren