32:23 - Pflichtübung gegen den Tabellenletzten

05.05.2008 05:45 Von: Darmstädter Echo

TVG feiert Arbeitssieg gegen SV Hermsdorf

32:23 – Pflichtübung gegen den Tabellenletzten

Handball, Regionalliga: TV Groß-Umstadt feiert Arbeitssieg gegen SV Hermsdorf

 

TV Groß-Umstadt feierte in der Handball-Regionalliga gegen den Tabellenletzten SV Hermsdorf am Samstagabend ein 32:23 (18:14) Die biederen Gäste waren trotz durchschnittlicher Leistung des Aufsteigers vor 200 Zuschauern chancenlos. Trainer Ralf Ludwig ist nach dem Arbeitssieg froh, dass die Saison bald endet: „Man merkt, dass einigen jungen Spielern die Luft ausgeht. Sie brauchen dringend eine Pause.“ Vorher muss Ludwig die Mannschaft noch zweimal aufrütteln. Nächsten Freitag schon steht das Derby bei der HSG Nieder-Roden auf dem Programm. Da kann Groß-Umstadt Zünglein an der Waage spielen. Denn für die Gastgeber geht es im Abstiegskampf um alles oder nichts.

 

Besonders nach dem Wechsel wurde schnell deutlich, dass Groß-Umstadt das bessere Team besaß. Während es die Thüringer mit guten Laufwegen ausspielte, rannte Hermsdorf erfolglos an, versuchte es Mann gegen Mann. Die magere Ausbeute: sieben Tore in Halbzeit zwei. Torjäger Tobias Högl (2 Tore) enttäuschte. Gemütlich trabte der Rückraumspieler nach misslungenen Aktionen zurück. Als er auf Höhe der Mittellinie war, hatte es hinten schon wieder geklingelt. Auf seiner Abwehrseite klaffte ein großes Loch. Groß-Umstadts Kapitän Matthias Weber bedankte sich dafür mit neun Toren. Als Trainer Jens Friedrich Högl auf die Bank setzte, kassierte der dort noch zwei Zeitstrafen wegen Meckerns. Da hatte der Aufsteiger mit dem 24:17 schon alles klar gemacht (43. Minute). Obwohl Groß-Umstadt viele Chancen ausließ, fiel der Heimerfolg deutlich aus. Trainer Ralf Ludwig war zufrieden: „Ein klarer verdienter Sieg, wir haben sehr gut zusammengespielt.“

 

Während bei den Südhessen Torwart Marcel Bolling und Matthias Weber aus der homogenen Mannschaft ragten, überzeugte bei Hermsdorf allein Robert Herling (8/1).

 

TV Groß-Umstadt: Bolling im Tor, Weber 9, Scholz 6/4, Geißler 4, Kramer 3, Waigand 3, Klein 2, Beer, Werner 1, Nastos 1, Siebenschuh 1, Beckmann 1, Grunwaldt.

 

Zeitstrafen: 10/5, Siebenmeter: 6/3 und 4/4.

kaf

 

Männer: Regionalliga Südwest (Stand:04.05.2008)

 

TV Gr.-Umstadt – SV Hermsdorf 32:23 <<<

HSG Irmenach – TV Nieder-Olm 23:23

HG Saarlouis – TV Kirchzell 30:30

TV Gelnhausen – TSG Haßloch 39:39

HSG Pohlheim – TSG Gr.-Bieberau 26:29

TV Hochdorf – HSG Nd.-Roden 23:23

Mülh.-Kärlich – VTZ Saarpfalz 38:26

TV Offenbach – SV Budenheim 30:30

 

1. TSG Gr.-Bieberau 28 25 1 2 943:726 51:5

2. HG Saarlouis 28 22 2 4 940:796 46:10

3. TV Kirchzell 28 20 1 7 905:787 41:15

4. TV Nieder-Olm 28 17 2 9 837:803 36:20

5. TV Gelnhausen 28 15 3 10 863:805 33:23

6. VTZ Saarpfalz 28 13 5 10 788:814 31:25

7. TV Gr.-Umstadt 28 13 2 13 781:765 28:28<<<

8. TSG Haßloch 28 12 4 12 842:842 28:28

9. Mülh.-Kärlich 28 11 1 16 865:874 23:33

10. TV Hochdorf 28 9 5 14 778:800 23:33

11. HSG Pohlheim 28 10 1 17 733:802 21:35

12. SV Budenheim 28 10 1 17 808:917 21:35

13. TV Offenbach 28 9 2 17 799:845 20:36

14. HSG Nd.-Roden 28 8 4 16 743:833 20:36

15. HSG Irmenach 28 8 1 19 737:768 17:39

16. SV Hermsdorf 28 4 1 23 759:944 9:47

 

 

Unsere Sponsoren