Kirchzell rettet Punkt mit Schlussoffensive

09.02.2015 20:04 Von: Michael Blechschmitt

Kirchzell-Groß-Umstadt 25 : 25

TV Kirchzell - TV Groß-Umstadt 25:25 (13:13)

Kirchzell rettet einen Punkt mit Schlussoffensive

Wer hätte das gedacht, daß der hohe Favorit Kirchzell bei seinem Heimspiel mit dem TV Groß-Umstadt so große Schwierigkeiten bekommen würde? Ja, das er sogar am Rande einer Niederlage stand und nur mit einem Kraftakt in einer dramatischen Schlussoffensive einen Punkt retten konnte. Dabei stand es noch in der 45. Minute 16:21 für den TVG und alles schien so, als könne der Außenseiter beide Punkte mitnehmen. Aber dann kam eine kuriose Zeitstrafenserie gegen den TVG, hintereinander wurden Geißler, Purucker und Kwiatkowski auf die Bank geschickt und Groß-Umstadt stand fast eine Minute nur mit 3 Feldspielern auf der Platte. Diese eklatante Schwächung nahm die routinierte Mannschaft Kirchzells geschickt zum Anlass, den 5 Tore Vorsprung des TVG auf 2 Tore schmelzen zu lassen und in der weiteren Folge die entstandene Unsicherheit beim Gast zum Ausgleich auszunutzen. Trainer Kunz und sein Spielmacher Kunz spürten natürlich diese Verunsicherung im Spiel des TVG und warfen ihrerseits jetzt alle Trümpfe auf das Feld, mobilisierten noch einmal alle Kräfte und konnten ausgleichen. Zum Ende hätten beide Mannschaften noch das Siegtor erzielen können, aber gerechterweise blieb es beim verdienten Unentschieden für beide Teams.

In dem sehr intensiv geführten Spiel konnte der TVG dann nicht mehr nachlegen und musste sich mit der Punkteteilung zufrieden geben. Doch war man im Lager des TVG keineswegs enttäuscht, denn schließlich hatte man bei einer der heimstärksten Mannschaften der Liga in einem großen Fight einen Punkt geholt. Rückhalt und Grundstein für diesen großen Erfolg, war wieder einmal die Abwehr und Torhüter Thomas Bolling, der auch an seiner alten Wirkungsstätte wieder eine 40 % Quote erreichte. Im Angriff gefielen erneut Sebastian Paul, David Acic, Nils Kwiatkowski und natürlich Routinier Florian See. Die Spielstände: 10. Minute 4:4, 20. Minute 10:7, Halbzeit 13:13, 40. Minute 15:18, 50. Minute 20:22.

TVG Trainer Tim Beckmann: „Wir haben letzte Woche gegen Nieder Roden gewonnen und heute gegen eine wieder starke Kirchzeller Mannschaft einen Punkt in ihrer eigenen Halle geholt, wenn das mal nichts ist? Meine Mannschaft hat den Schlüssel zum fighten wieder gefunden, wir können uns auf einen unglaublich starken Torwart verlassen, der der gesamten Mannschaft eine fantastische Sicherheit gibt. Gegen unsere Abwehr muss sich der Gegner seine Tore mittlerweile hart erkämpfen und wir lassen nur noch selten Gegenstoßtore zu. So kann das gerne weiter gehen, dann dürften wir bald den Anschluss an das Mittelfeld finden.“


Nächste Woche ist in der Liga wegen des Fastnachtwochendes spielfrei, der TVG tritt dann wieder am Samstag, 21.02.2015 in Darmstadt gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau im Derby an. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Böllenfalltorhalle.


TVG:

Bolling , Zwiers     

Paul 3, Brunner ,  See 8/6,  Acic 5, Kraft , Kraus 1, Geißler ,  Kramer , Purucker 3,  Kwiatkowski 5, Eisenträger                

Zeitstrafen:  6
Siebenmeter: 6/6

TV Kirchzell
Klimmer, Friedrich
Baier 6, Polexenidis , Klimmer 2, Bauer 4, Klühspies , Stark 7, Kunz 4/3, Corak , Göpfert 2, Winter  
Zeitstrafen:   3
Siebenmeter: 3/3

Zuschauer: 600

Schiedsrichter: König/Rosenlund (München)

Unsere Sponsoren