TVG gewinnt 75:107 beim BC Darmstadt

05.02.2009 08:44 Von: Christian Meitzler/pico

Am Sonntag findet das Spitzenspiel gegen Heppenheim statt

Basketball: Auswärtssieg in Darmstadt

 

Trotz einer durchwachsenen Leistung gewannen die Basketballer des TV Groß-Umstadt am vergangenen Sonntag zu Gast beim BC Darmstadt mit 107 zu 75 Punkten. Am Ende reichten zwei starke Viertel aus, um den Tabellenletzten mit versöhnlichen 32 Zählern Differenz zu besiegen. Vor allem die Verteidigung ließ in der Schlussphase jedoch zu wünschen übrig.

Von Beginn an präsentierten sich die erfahrenen Darmstädter als ernstzunehmender Gegner. Früh wussten sie den strikten Stil des Schiedsrichtergespannes für sich zu nutzen und schafften es die Umstädter zu unbedachten Fouls zu verleiten, um dadurch an die Freiwurflinie zu gelangen. Durch die vielen Spielunterbrechungen fiel es dem TVG darüber hinaus schwer, sein schnelles Spiel zu entfalten und den Gegner zu ermüden. Erst mit dem zweiten Viertel hatte man sich seinerseits den Umständen angepasst und versuchte nunmehr jeglichen Körperkontakt zum Gegner zu vermeiden. Nun konnte man die Darmstädter schließlich außer Atem bringen und mehrfach mit Schnellangriffen überraschen. Auch die Dreipunkte-Schützen der Umstädter wussten sich jetzt in Szene zu setzen. Vor allem profitierten sie von der weit zurückgezogenen Zonenverteidigung der Darmstädter, die zwar den Zug zum Korb erschwerte, für die Schützen aber weite Räume eröffnete. Ganze 12 Treffer von der Dreierlinie sollten die Umstädter im Laufe der Partie versenken. Am Ende des dritten Viertels war der Vorsprung auf 31 Zähler angewachsen. Auch das letzte Viertel, in dem die Konzentration besonders in der Verteidigung etwas nachgelassen zu haben schien, sollte an diesem Abstand nichts mehr ändern.

Am kommenden Sonntag kommt es nun endlich zum Spitzenspiel, wenn der Tabellenführer Groß-Umstadt auf den Zweiten aus Heppenheim trifft. Das Hinspiel hatte der TVG in Heppenheim unglücklich verloren, ein Sieg vor heimischem Publikum in der Ernst-Reuter-Halle brächte den Umstädtern den Aufstieg jedoch zum Greifen nahe. Es heißt daher für dieses vielleicht wichtigste Spiel der Saison alle Kräfte zu mobilisieren. Denn nur wenn konzentriert gespielt wird und man aus den Erfahrungen des Hinspiels gelernt hat, ist auch Heppenheim ein schlagbarer Gegner. Spielbeginn ist 17 Uhr.

 

Es spielten für den TVG: Martin Esser (21 Punkte), Christian Meitzler (19), Felix Fluche (18), Bernd Schwachtye (15), Florian Färber (12), Tobias Seck (6), Mauricio Ribeiro Machado (5), Kai Döring (4), Stefan Sauerwein (4), Michael Harris (2), Jan Franze (1) und Timo Empel.

 

Bericht: Christian Meitzler

Unsere Sponsoren