TV Groß-Umstadt II - BC Odenwald Dragons 67:37

26.01.2012 07:21 Von: Timo Hammermeister & Manfred Picolin

Im neuen Jahr sieht sich die 2. Mannschaft der TVG Underdogs weiter mit den gleichen Problemen konfrontiert.

 TV Groß-Umstadt II  -  BC Odenwald Dragons          67:37


Im neuen Jahr sieht sich die 2. Mannschaft der TVG Underdogs weiter mit den gleichen Problemen konfrontiert. So muss man weiterhin auf wichtige Leistungsträger mit den langzeitverletzten Oliver Buhl und Stefan Sauerwein verzichten. Hinzu kam noch das Fehlen von Samir Voloder. Doch auch dank der Unterstützung von Boris Abt und Marek Joschko konnten die Underdogs diese Bürde im Heimspiel gegen die Odenwald Dragons tragen und sich letztlich locker und deutlich mit 67:37 durchsetzen.
Von Beginn an agierte man sehr konzentriert und zeigte dem Gast schnell, dass nur eine Mannschaft das Spiel bestimmen würde. Die Underdogs führten bis kurz vor dem Ende des ersten Viertels bereits mit 15:0, ehe man sich eine Auszeit gönnte. So kam der Gast zwar zunächst bis auf 15:8 heran, doch ein weiterer Zwischensprint des TVG sorgte schnell für klare Verhältnisse. Zwar zeigte man nach der Winterpause noch einige Konzentrationsschwierigkeiten bei den einfachen Abschlüssen, trotzdem kontrollierte man die Odenwald Dragons nach Belieben und wechselte personell fleißig durch. So ging man mit einem beruhigenden 31:18-Vorsprung in die Pause. Im dritten Viertel brauchten die Underdogs zunächst eine kurze Anlaufzeit ehe man den Vorsprung kontinuierlich ausbaute. Der Gast konnte, sofern der TVG konzentriert agierte, kaum dagegen halten, wodurch die Führung schnell an der 20-Punkte-Marke kratzte. Bis zum Schluss kontrollierten die Underdogs die Partie und feierten am Ende einen lockeren 67:37-Jahresauftakterfolg.

Auch wenn an diesem Tag noch sehr viel Leerlauf im Spiel war, zeigte man sich klar überlegen. Insbesondere Matthias Barth und Boris Abt konnten mit schönen Punkten überzeugen. Leider muss man auch am kommenden Wochenende im wohl meisterschaftsentscheidenden Spiel beim TV Dieburg auf drei Leistungsträger verzichten, so dass man sich nur wenige Chancen ausrechnet. Hält man aber mannschaftlich zusammen und kann das vorhandene Potential abrufen, wird es sicherlich ein sehr spannendes und hochklassiges Spiel.


Es spielten: Boris Abt (7 Punkte), Mathias Barth (12), Florian Färber (6), Timo Hammermeister (20), Joachim Heyl (3), Zlatko Jurkovic (5), Marek Joschko (3) und Florian Meyer-Seipel (11).


Bericht: Timo Hammermeister

Homepage: www.tvg-underdogs.de



Unsere Sponsoren