TV-Basketballer zurück auf der Erfolgsspur

18.11.2010 07:23 Von: Christian Meitzler & pico

Mit einem 81:75-Sieg gegen den BC Darmstadt kehrten die Basketballer des TV Groß-Umstadt am vergangenen Sonntag wieder auf die Erfolgsspur zurück.

TV-Basketballer zurück auf der Erfolgsspur


Mit einem 81:75-Sieg gegen den BC Darmstadt kehrten die Basketballer des TV Groß-Umstadt am vergangenen Sonntag wieder auf die Erfolgsspur zurück. Vor heimischem Publikum in der Ernst-Reuter-Halle bezwang man den bisher ungeschlagenen Tabellenführer überraschend. Eine Woche zuvor musste man sich in der Heinrich-Klein-Halle mit 65 zu 69 Punkten gegen den SV Dreieichenhain geschlagen geben. Nachdem man in diesem Spiel oft unglücklich ausgesehen hatte und nie richtig in Fahrt gekommen war, zeigte man gegen die Darmstädter wieder eine bessere Leistung.

Gegen Dreieichenhain waren es nicht nur Probleme im Passspiel und eine mäßige Defensivleistung, die verantwortlich für die Umstädter Niederlage waren, sondern auch viel Pech beim Korbabschluss. Von Beginn der Partie an ließen die Umstädter ihre gewohnte Treffsicherheit vermissen. Zwar erarbeitete man sich freie Würfe, schien aber nicht in der Lage, diese in Punkte umzusetzen. Einzig an Kampfgeist mangelte es dem TVG auch heute nicht. So schaffte man es immerhin den Rückstand von gut fünf Punkten, den man in den ersten Spielminuten hatte hinnehmen müssen, bis in die Schlussminuten konstant zu halten. Wann immer die schnellen Dreieichenhainer in der Zwischenzeit eine Serie hinlegten, wusste man durch einen eigenen Run wieder in Schlagdistanz zu kommen. Kein einziges Mal jedoch schaffte man es, in Führung zu gehen. Wie zugemauert schienen die Körbe an diesem Tag. Auch als man in den letzten Spielminuten durchaus noch Gelegenheit hatte, das Blatt zu wenden, gelang es dem TVG nicht, seine entscheidenden Würfe zu treffen. Zwar vergaben auch die Gäste nun einige wichtige Würfe von der Freiwurflinie, brachte ihren Sieg am Ende aber doch noch über die Zeit und die Umstädter mussten sich verdient geschlagen geben.

Dass man mit dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Darmstadt eine Woche später sogar noch einen schwereren Gegner empfangen würde, war bereits vor der Partie klar. Zwar traten die Darmstädter ohne ihren besten Korbjäger an, verfügten aber dennoch über ein körperlich starkes Team mit viel Drang zum Korb, ergänzt durch einige solide Distanzschützen. Dem TVG kam damit ganz klar die Außenseiterrolle zu – vor allem nach seiner Leistung am Wochenende zuvor. Die Umstädter zeigten jedoch, dass sie die Niederlage vom letzten Spieltag wiedergutmachen wollten. Von Beginn an spielten sie schnell auf und setzten den Favoriten unter Druck. Um jeden Preis wollte man einen frühen Rückstand wie im letzten Spiel vermeiden. Tatsächlich konnte man die Gäste überraschen und schnell in Führung gehen. In einem Spiel, in dem auch kleinere Fouls umgehend mit Freiwürfen bestraft wurden, passten sich die Umstädter schneller den Umständen an. Gegen Ende des ersten Viertels führte man zwischenzeitlich sogar mit 15 Zählern. Wie erwartet fanden die Darmstädter jedoch zurück ins Spiel. Zunächst verkürzten sie den Abstand auf nur noch fünf Punkte zur ersten Viertelpause und arbeiteten sich bis zur Halbzeit sogar bis auf nur noch einen Zähler heran. Ein versenkter Distanzwurf mit der Sirene zur Halbzeitpause von der eigenen Freiwurflinie schien das Momentum nun völlig auf die Seite des BCD gebracht zu haben.

Die Umstädter aber ließen sich nicht beirren. Mit einem starken dritten Viertel überraschten sie erneut und vergrößerten ihren Vorsprung nun wieder auf sieben Punkte. Das letzte Viertel gestaltete sich ausgeglichen. Zwar zeigten die Darmstädter, warum sie in den letzten beiden Spielzeiten ungeschlagen waren, doch auch die Umstädter wussten durch ihr schnelles Offensivspiel zu überzeugen. So verteidigte der TVG am Ende seine Führung und machte den Überraschungserfolg schließlich perfekt.

Trotzdem kann sich das Umstädter Team keineswegs auf diesem wichtigen Sieg ausruhen. Mit dem Vfl Bensheim wartet am kommenden Sonntag ein Gegner, gegen den man in der letzten Saison in beiden Spielen unterlegen war. Auch hier ist der TVG trotz seines jüngsten Erfolges Außenseiter und muss versuchen den Gastgeber zu überraschen.

Es spielten für den TVG gegen Dreieichenhain: Bernd Schwachtye (25 Punkte), Spielertrainer Tolga Uslu (15), Christian Meitzler (9), Oliver Buhl (7), Frank Djantio (7), Timo Empel (2) und Mauricio Ribeiro Machado (2).

Es spielten für den TVG gegen Darmstadt: Bernd Schwachtye (24 Punkte), Michael Harris (15), Frank Djantio (13), Christian Meitzler (13), Marcel Buchal (12), Spielertrainer Tolga Uslu (4), Timo Empel und Mauricio Ribeiro Machado.


Bericht: Christian Meitzler

Homepage: www.tvg-underdogs.de

Unsere Sponsoren