Siegesserie der Basketballer hält an

18.01.2010 07:08 Von: Christian Meitzler & pico

Ihr viertes Spiel in Folge gewannen die Basketballer des TV Groß-Umstadt am vergangenen Sonntag in einem Nachholspiel gegen den TV Heppenheim. Vor heimischem Publikum in der Ernst-Reuter-Halle setzte man sich gegen die Gäste am Ende mit einem Ergebnis von 90 zu 76 Punkten durch.

Siegesserie der Basketballer hält an


Ihr viertes Spiel in Folge gewannen die Basketballer des TV Groß-Umstadt am vergangenen Sonntag in einem Nachholspiel gegen den TV Heppenheim. Vor heimischem Publikum in der Ernst-Reuter-Halle setzte man sich gegen die Gäste am Ende mit einem Ergebnis von 90 zu 76 Punkten durch. Schon im letzten Spiel vor der Winterpause hatte man in Heppenheim mit hauchdünnem Vorsprung gewinnen können.

So startete auch diese Partie ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten ihre Stärken aus; während die Heppenheimer zumeist den Weg zum Korb suchten, antworteten die Umstädter mit Würfen aus größerer Distanz. Allein im ersten Viertel traf der TVG fünf Mal von außerhalb der Dreipunkte-Linie. Dennoch endete der erste Durchgang mit 19 zu 19 Punkten.

Im zweiten Abschnitt konnten die Umstädter dann das Tempo erhöhen und über Schnellangriffe zu Punkten kommen. Einige Male baute man sich nun eine kleine Führung auf. Doch stets wussten die Gäste sich ihrerseits in Szene zu setzen und konnten den Punktestand immer wieder ausgleichen. Trotzdem gelang es dem TVG schließlich mit einem kleinen Vorsprung von 44 zu 41 Zählern in die Halbzeitpause zu gehen.

Dass sich die Heppenheimer aber in den ersten Minuten nach der Unterbrechung schwer tun, hatte man bereits vor der Winterpause in Erfahrung bringen können. Damals konnte man sich in dieser Phase einen Vorsprung heraus spielen, der später letztlich zum Sieg führte. So wusste man, dass man sich auch heute gerade im dritten Viertel einen entscheidenden Vorteil sichern konnte. Und in der Tat hatten die Gäste nach der Pause Schwierigkeiten an ihre solide Offensive der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Die Umstädter hingegen behielten ihr Tempo bei, entschieden das dritte Viertel deutlich für sich und konnten nunmehr mit 69 zu 53 Punkten in Führung gehen.

Jedoch war man gewarnt – schon vor einigen Wochen konnte man es im letzten Spielabschnitt nicht vermeiden, dass sich die Heppenheimer noch einmal bis auf wenige Zähler herankämpften, so dass man am Ende doch noch um den Sieg zittern musste. Heute aber zeigte man keine Nerven. Obschon die Gäste tatsächlich zu ihrem Spiel zurückfanden, wusste man im rechten Moment stets selbst zu punkten. So gestaltete sich das letzte Viertel erneut ausgeglichen, was den Umstädtern schließlich reichte, um ihren Vorsprung zu verteidigen und das Spiel zu gewinnen.

Mit diesem vierten Sieg in Serie kann der TVG seine Siegesbilanz endlich ausgleichen. Mit 5 Siegen gegenüber 5 Niederlagen befindet man sich in der bereinigten Tabelle nun auf einem soliden Mittelfeldplatz. Das Minimalziel Klassenerhalt scheint damit immer wahrscheinlicher. Dennoch gilt es sich hierauf nicht auszuruhen. Zum einen stehen in den nächsten Spielen noch einige der höher platzierten Gegner ins Haus, zum anderen könnten die Umstädter – sollte ihre Siegesserie weiter anhalten - vielleicht sogar noch höher in der Tabelle steigen.


Es spielten für den TVG: Bernd Schwachtye (17 Punkte), Christian Meitzler (14), Sercan Ateş (13), Spielertrainer Tolga Uslu (13), Frank Djantio Noutche (8), Florian Meyer-Seipel (8), Florian Färber (6), Michael Harris (6), Timo Empel (3) und Mauricio Ribeiro Machado.


Bericht: Christian Meitzler

Homepage: tvg-underdogs.de

Unsere Sponsoren