Sieg für Umstadts Basketballer gegen den MTV Urberach

28.10.2010 04:45 Von: Christian Meitzler

Deutlicher 91:66- Erfolg

Sieg für Umstadts Basketballer gegen den MTV Urberach

Vor heimischem Publikum in der Umstädter Ernst-Reuter-Halle konnten die Basketballer des TV Groß-Umstadt gegen ihre Gäste aus Urberach mit 91 zu 66 Punkten gewinnen. Zwar zeigten die Umstädter sicher nicht ihre beste Leistung des Jahres und ließen sich durch Unkonzentriertheiten einige Male aus dem Rhythmus bringen, waren in den entscheidenden Momenten aber dennoch zur Stelle.

Endete das erste Viertel beim Stand von 17 zu 12 noch recht ausgeglichen, da die Umstädter mehrere einfache Möglichkeiten zu punkten nicht ausnutzten, kamen sie im zweiten Durchgang besser in Fahrt und konnten ihren Vorsprung auf komfortable 21 Punkte ausbauen. Dass den Urberachern bis zur Halbzeit nur 22 Zähler gelangen, spricht sicher für die engagierte Verteidigung des TVG, auch wenn man sich zuweilen von unnötigen Schnellangriffen der Gäste überraschen ließ.

Im dritten Viertel neigten die Umstädter schließlich ihre beste Leistung des Spiels und bauten ihren Vorsprung auf deutliche 70 zu 33 Punkte aus. Den Sieg damit in trockenen Tüchern, konnte man im letzten Viertel einen Gang zurückschalten. Auch weil die Partie – obschon sie durchweg fair geführt wurde – nun an körperlicher Härte zunahm, stellte man auf Zonenverteitigung um. Es zeigte sich jedoch, dass dies den Schützen der Gäste durchaus entgegenkam. Taten diese sich bisher gegen die enge Umstädter Mannverteidigung schwer, fanden sie nun den nötigen Raum, um ihre Distanzschüsse zu versenken. Den letzten Durchgang entscheiden sie daher klar für sich und verkürzten ihren Rückstand am Ende auf nur noch 25 Punkte, auch wenn sie den sicheren Umstädter Sieg nicht mehr gefährden konnten.

Ein schwereres Spiel steht dem TVG wohl am kommenden Wochenende bevor. Schon im letzten Jahr hatte man sich gegen Roßdorf in beiden Spielen geschlagen geben müssen. Will man in diesem Jahr als Sieger vom Platz gehen, so darf man sich vor allem nicht vom kampfbetonten Auftreten Gastgeber ablenken lassen, sondern muss sich auf die eigenen Stärken besinnen.


Es spielten für den TVG: Bernd Schwachtye (22 Punkte), Michael Harris (18), Christian Meitzler (17), Frank Djantio (12), Spielertrainer Tolga Uslu (12), Timo Empel (4), Marcel Buchal (2), Timucin Kurucuogullar (2) und Mauricio Ribeiro Machado (2).

Unsere Sponsoren