Neuformierte Damenbasketballerinnen gewinnen 61:38 gegen Roßdorf

23.09.2009 03:32 Von: Erwin Esser

Die Abteilung Basketball des TV Groß-Umstadt hat seit dieser Saison wieder ein Damenteam.

Die Abteilung Basketball des TV Groß-Umstadt hat seit dieser Saison wieder ein Damenteam. Im Mai kamen von Ober-Ramstadt ein paar Damen zum Training und beschlossen, für den TV zu spielen. Seitdem trainieren sie mit der WU19 zusammen. Bei den Damen auch zwei bekannte Gesichter, die bereits vor Jahren schon für Groß-Umstadt spielten. Nadine Kläres und Jasmin Oestreicher. Aus Dieburg kam Sabine Heilig sowie Anika Sedlacek und die Schwestern Eva und Kathrin Vöglin aus Ober-Ramstadt. Diese 6 Damen sollen von der WU19 während der Saison unterstützt werden. Ziel für die Damen ist ein Platz im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Trainer des Teams ist Erwin Esser, der bereits seit etlichen Jahren für den TV Groß-Umstadt als Trainer im weiblichen Bereich tätig ist.

Zum ersten Spiel in der Saison erwartete man das Team aus Rossdorf, dass ebenfalls eine neu zusammen gestellte Mannschaft hatte. Ins Spiel ging man mit gemischten Gefühlen, da man in zwei Vorbereitungsspielen zwar gewonnen, dabei aber nicht sonderlich gut gespielt hatte. Den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen und mit 10 Punkten Unterschied das erste Viertel für sich entscheiden, das war die Vorgabe des Trainers. So bauten die Umstädter Damen von der ersten Sekunde an Druck auf, doppelten bei jeder Gelegenheit und zwangen den Gast immer wieder zu Fehlern. Mit 20 : 8 Punkten hatte man die Vorgaben völlig erfüllt. Im zweiten Viertel allerdings ging man nicht mehr so diszipliniert zum Doppeln sodass der Gegner immer besser ins Spiel kam. Der Gast wurde jetzt aggressiver und ließ keine einfachen Körbe mehr zu. 14 Freiwürfe waren die Folge, von denen 7 genutzt wurden. Dieses Viertel ging mit 9 : 14 verloren und man musste mit nur noch 7 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause gehen.

Aus der Kabine herauskommend nahm man sich vor, wieder konsequent den Druck aufzubauen, mit dem man im ersten Abschnitt so erfolgreich agiert hatte. Einen 12 : 0-Run der Umstädter Damen sorgte dann auch beim Coach für etwas mehr Ruhe. Mit 45 : 30 ging der TVG in den letzten Abschnitt und sorgten auch dort wieder für einen furiosen Start mit einem weiteren 12 : 0 Run, der den Gästen alle Hoffnung raubte, das Spiel doch noch gewinnen zu können. Mit dem Endstand von 61 : 38 hatte man eine tolle Heimpremiere und lässt bei allen Beteiligten die Hoffnung wachsen, in der Tabelle oben mitzuspielen. Es spielten: Nadine Kläres (14), Kim Probsthain (10), Eva Vöglin (10), Angela Germann (9), Kathrin Vöglin (9), Jasmin Oestreicher (7), Teresa Jannasch (4), Sabine Heilig, Anika Sedlacek.

Nächstes Heimspiel: 04. Oktober in der Ernst-Reuter-Halle um 15:00 gegen Zotzenbach.

Bericht: Erwin Esser

Unsere Sponsoren