Klarer Sieg auch im 5. Saisonspiel

17.01.2017 18:32 Von: Klaus Auer & Manfred Picolin

SV 1890 Dreieichenhain vs TV 1878 Groß-Umstadt 1 45 : 94

Klarer Sieg auch im 5. Saisonspiel
SV 1890 Dreieichenhain vs TV 1878 Groß-Umstadt 1
45 : 94
Samstag, 12.11., 8:00 Uhr. Der Wecker klingelt. Eine der größten Herausforderungen an diesem
Spieltag war es, der enormen Anziehungskraft der Matratze zu widerstehen und aus dem warmen,
kuscheligen Bett zu kriechen. Nicht jeder Underdog war an diesem Morgen dieser Aufgabe
gewachsen. Kaum begaben sich alle auferstandenen Großen Umstädter auf den Weg nach
Dreieichenhein, wurden sie ein zweites Mal auf die Probe gestellt und mussten sich für den rechten
Weg entscheiden. Leider gab es auch hier Verluste, da sich ein Fahrzeuglenker für den linken Weg
entschied. Zu guter Letzt verlegte der Chauffeur eines Spielers den Spielbeginn um eine Stunde
nach hinten und traf er kurz vor knapp ein. Trotz all dieser Widrigkeiten strecken alle sieben
ausgezogenen Underdogs vor dem Anpfiff mit ihrem Coach die Hände zusammen und ließen die
Grundfesten der Dreichenheimer Halle mit ihrem Schlachtruf erbeben.
Wegen all dieser Widrigkeiten verschliefenen die TV´ler den Spielbeginn und so war das Spiel bis
in die siebte Spielminute, beim Stand von 11:12, noch völlig offen. Erst nach einer lautstarken und
eher für den Erwachsenenbereich freigegebenen Ansprache Seitens des Coachs wachten die Spieler
auf. Von nun an spielten sie konzentrierter in der Defense, holten sich immer mehr Rebounds und
konnten deutlich mehr Steals verzeichnen. Auch in der Offense spielten die Underdogs nun
effektiver und realisierten in ihrem Set play die ausgeklügelte Taktik unseres Trainerfuchses. So
erzielten die Großen Umstädter Punkt um Punkt (Nein wir erzielen keine Tor!) und konnten sich
kontinuierlich absetzen. Am Ende stand mit 45:94 (15:22/10:28/13:20/7:24) wieder ein deutlicher
Sieg auf dem Konto der Underdogs. Anschließend bewiesen die Spieler in der Kabine eine
Gemeinsamkeit mit Dirk Nowitzki. Sie können definitiv besser Basketball spielen als singen. Da
wir für die kommenden Gegner unberechenbar bleiben wollen, obliegt unsere Spielstrategie
höchster Geheimhaltung und kann hier nur in Fragmenten angedeutet werden: Pass to Low post –
Move – Shoot. Weitere Einblicke in die Taktik folgen in den nächsten Berichten. Nun noch ein
Anreiz für den aufmerksamen Leser aller U14-Berichte. Am letzten Spieltag wird eine theoretische
Prüfung über Fachwissen Basketball und Taktikkenntnisse angeboten. Jeder, der diesen Test besteht,
wird zum „fachkundigen Basketballfan“ zertifiziert und erhält für die Heimspiele der kommenden
Saison Courtside Plätze.
Es siegten:
Tom Tower Auer (27 Punkte/0Fouls), Lukas Glanz, Paul Hosang (2/1), Phil Attack Kreile (46/4),
Julian Flash Mehley (13Punkte/1Fouls), Leonard Münch (2/0) Finn Weßner (4/0).
Erfolgscoach: Jan Spehr.
Fachwissen Basketball Teil 2: Low post. Großgewachsener, in der Offensive tief stehender Center.
Dieser Spieler positioniert sich in der Verlängerung zum Brett außerhalb der Zone und bewegt sich
in Korbnähe in die Zone. Bei dieser Positionen ist besonders auf die 3 Sekunden Regel zu achten!
Sonntag, 20.11., 7:30 Uhr. Der Wecker klingelt. Hoffentlich können dieses Mal alle Underdogs die
Anziehungskraft ihrer Matratzen überwinden, denn es geht gegen einen direkten Konkurrenten um
die Meisterschaft. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr in Rüsselsheim.
aktuelle Tabelle:
Bist Du männlich, Jahrgang 2003/2004 und möchtest nach einem Spiel mit den Underdogs in der
Kabine singen wie Dirk Nowitzki? Dann komme montags um 17:00 Uhr in die Heinrich-Klein
Halle zum Training der U14. We can‘t sing!

Unsere Sponsoren