Gute Saisonvorbereitung der Basketballer

02.09.2010 02:58 Von: Christian Meitzler & Manfred Picolin

TVG gegen TV Münster 94 : 55 TVG gegen Dieburg Blues 86 : 46

Saisonvorbereitung der TV Basketballer


In zwei Freundschaftsspielen hatten die Basketballer des TV Groß-Umstadt an den vergangenen beiden Wochenenden Gelegenheit ihre Form zu testen. Trotz der langen Sommerpause konnte das umstädter Team in beiden Spielen überzeugen und am Ende als Sieger vom Platz gehen. Gegen den TV Münster gewann man mit 94 zu 55 Punkten, bevor man eine Woche später auch gegen die Dieburg Blues mit 86 zu 46 ähnlich klar siegte. Zwar darf man sich durch die Höhe der Ergebnisse gegen beide Teams, die jeweils eine Spielklasse unter den Umstädtern antreten, nicht täuschen lassen – trotzdem konnte Spielertrainer Tolga Uslu zur Kenntnis nehmen, dass seine Spielsysteme bereits gut von der Mannschaft umgesetzt werden.

So hatte man sich gegen Münster vor allem vorgenommen, schnell und attraktiv nach vorne zu spielen. Erst wenn der Abschluss per Schnellangriff nicht möglich wäre, wollte man über die einstudierten Laufwege zu Punkten kommen. Auch in der Verteidigung nahm man sich vor, den Gegner konsequent unter Druck zu setzen. Zwar ließ man insbesondere im zweiten Viertel zum Teil noch die nötige Präzision vermissen, insgesamt konnte man die Vorgaben jedoch bereits gut umsetzen. Nicht zuletzt sorgte das sichere Händchen der Dreipunkte-Schützen schnell für eine Führung der Umstädter. Mit 45 zu 33 Zählern ging man in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel musste der TV Münster dem schnellen Spiel des TVG schließlich Tribut zollen. Die konditionell überlegenen Umstädter hielten weiterhin das Tempo hoch, so dass sie einige Male zu einfachen Punkten aus Überzahlsituationen kommen konnten. Auch in der Verteidigung zwang man den Gastgeber zu Fehlern. Am Ende konnte man somit mit einem Vorsprung von 39 Punkten gewinnen.

Trotz des guten Ergebnisses gab es nach dem Spiel jedoch durchaus auch Grund zur Kritik: So war der Abschluss vor dem gegnerischen Korb teilweise noch zu hektisch und unter dem eigenen Korb in „Rebound“-Situationen schlecht gearbeitet worden. Gegen den nächsten Gegner aus Dieburg wollte man sich besonders hier verbessern.

Trotz leichter Startschwierigkeiten konnte man auch in diesem Spiel schnell in Führung gehen. Es zeichnete sich jedoch ab, dass die Dieburger zwar offensiv etwas weniger schlagkräftig, dafür jedoch körperlich robuster als der Gegner der letzten Woche waren und man heute unter den Körben noch härter arbeiten musste, um die Oberhand zu behalten. Und tatsächlich ließ man eine Steigerung gegenüber der Vorwoche erkennen und konnte sich nun auch die entscheidenden Rebounds sichern. Da auch heute das schnelle Spiel nach vorne Früchte trug, konnte man sich somit nach und nach vom Gegner absetzen und am Ende mit einer Führung von 40 Punkten gewinnen.

Es zeigt sich also, dass der Mannschaft vor ihrem Saisonstart am 11. September zwar noch einige Arbeit hinsichtlich der Feinabstimmung bevorsteht, dass aber die Konzepte insgesamt bereits gut umgesetzt werden. Zwei weitere Vorbereitungsspiele sollen bis dahin zeigen, wie die Umstädter mit Vergleich mit höherklassigen Gegnern abschneiden. Zunächst gilt es aber sowohl den Dieburgern als auch den alten Bekannten vom TV Münster für die beiden fairen und sehr freundschaftlich ausgetragenen Spiele zu danken.

Es spielten für den TVG gegen Münster: Bernd Schwachtye (33 Punkte), Christian Meitzler (21), Michael Harris (15), Spielertrainer Tolga Uslu (8), Frank Djantio (6), Timo Empel (4), Felix Fluche (7), Timucin Kurucuogullar (2), Mauricio Ribeiro Machado und Florian Meyer-Seipel.

Es spielten für den TVG gegen Dieburg: Bernd Schwachtye (33 Punkte), Spielertrainer Tolga Uslu (21), Michael Harris (12), Christian Meitzler (10), Florian Meyer-Seipel (4), Mauricio Ribeiro Machado (2), Stefan Sauerwein (2) und Timucin Kurucuogullar.


Bericht: Christian Meitzler

Unsere Sponsoren