Durchwachsener Saisonstart

25.09.2009 06:14 Von: Christian Meixler

Mit einer Niederlage zum Saisonauftakt bei der DJK/ SCC Pfungstadt blieben die Basketballer der 1. Herrenmannschaft des TV Groß-Umstadt am vergangenen Samstag deutlich hinter ihren hohen Erwartungen zurück.

Durchwachsener Saisonstart der Basketballer

Mit einer Niederlage zum Saisonauftakt bei der DJK/ SCC Pfungstadt blieben die Basketballer der 1. Herrenmannschaft des TV Groß-Umstadt am vergangenen Samstag deutlich hinter ihren hohen Erwartungen zurück. Auch der 2. Mannschaft gelang es einen Tag später nicht, ihr winzerfest-bedingtes Handicap zu kompensieren und musste sich in der heimischen Ernst-Reuter-Halle geschlagen geben. Einzig die Jugendmannschaften, sowie die Basketball-Damen retteten das Wochenende und konnten ihre Spiele gewinnen.

Dass es die 1. Herren zum Saisonstart schwer haben würden, war von Beginn an klar. Zwar hatte man sich in der Sommerpause vor allem auf den Positionen unterm Korb verstärkt, jedoch musste man neben den Abgängen einiger Schlüsselspieler auch den verletzungsbedingten Ausfall der Leistungsträger Martin Esser und Bernd Schwachtye verkraften. Trotzdem hatte man sich auf das erste Spiel intensiv vorbereitet und eine ganze Reihe von Taktiken und Laufwegen einstudiert. So konnte sich der Aufsteiger trotz allem zumindest Außenseiterchancen gegen die Pfungstädter ausrechnen. Von Beginn an agierte man jedoch zu zaghaft und ließ das nötige Selbstvertrauen vermissen. Durch viele kleine individuelle Fehler bekam man nur selten Gelegenheit, einen der Spielzüge weiter als bis zum ersten Pass durchzulaufen. Obschon sich auch die Pfungstädter keineswegs unbezwingbar präsentierten, scheiterte man ein ums andere Mal an den eigenen Nerven. Zwar verlief das erste Viertel noch verhältnismäßig ausgeglichen, im zweiten Abschnitt jedoch brach man völlig ein und erzielte innerhalb von zehn Minuten nur vier Punkte.

Damit schien das Spiel bereits zur Halbzeitpause entschieden. Zwar schaffte man es, die zweite Halbzeit ausgeglichener zu gestalten, jedoch schien man zu keinem Zeitpunkt in der Lage, den Rückstand aufzuholen. So endete die Partie mit einem Stand von 53 zu 71 Punkten. Positiv bleibt festzuhalten, dass zumindest der nötige Einsatz und Siegeswille vorhanden war und man trotz des hohen Rückstandes bis zur letzten Sekunde bemüht war, das Beste aus seinen Möglichkeiten zu machen. Auch die Nachwuchsspieler aus der eigenen Jugend konnten - zumindest in der zweiten Halbzeit – ihr Talent aufblitzen lassen. Insgesamt hatte man an diesem Wochenende jedoch schlichtweg zu wenig zu bieten. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft bis zum zweiten Spieltag am kommenden Sonntag ihr Selbstvertrauen wiedergefunden hat. Vor heimischem Publikum in der Ernst-Reuter-Halle wird man dann ab 16 Uhr zu beweisen haben, dass es sich bei der deutlichen Auftaktniederlage lediglich um einen Ausrutscher handelte.

Es spielten für den TVG: Serçan Ates (16 Punkte), Stefan Sauerwein (10), Michael Harris (7), Christian Meitzler (6), Timo Empel (4), Florian Meyer-Seipel (4), Mauricio Ribeiro Machado (4) und Florian Färber (2).

Auch die neugegründete 2. Herrenmannschaft blieb in ihrem allerersten gemeinsamen Spiel glücklos. Jedoch soll es bei dem bunten Mix aus Routiniers und Freizeitspielern in erster Linie nicht um das Ergebnis, sondern vor allem um den Spaß am Basketball gehen. Und dass man Spaß hat, bewies man sowohl auf dem groß-umstädter Winzerfest als später auch beim Spiel, das mit dem Winzerfest-Sonntag zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt angesetzt war. Trotz allem Spaß konnte man dann aber trotzdem davon überzeugen, dass man nicht angetreten war, um zur Lachnummer zu werden. Zwar hatte man gegen die ehrgeizigen Roßdorfer letztlich keine Chance, konnte aber das ein oder andere Mal durchaus sehenswerte Spielzüge hinlegen.

Ein beachtlicher Erfolg gelang schließlich der männlichen U18-Mannschaft: In ihrem ersten Spiel in der Bezirksliga besiegten sie den Favoriten aus Heppenheim mit 73 zu 64 Punkten. Über die gesamte Spielzeit hinweg zeigte man sich souverän und hatte die Gäste zu jedem Zeitpunkt im Griff. Nach großartigem Auftakt ließ man sich die Führung schließlich bis zum Abpfiff nicht mehr nehmen.

Nicht minder erfolgreich präsentierte sich die männliche U16-Mannschaft des TVG. Stolze 84 Punkte konnte man erzielen und hielt dabei den Gegner aus Hochheim bei 72 Zählern auf Distanz.

Den deutlichsten Sieg aber errang an diesem Wochenende die ebenfalls neugegründete Damenmannschaft. Gegen die Damen der SKG Roßdorf II setzte man sich bei einem Endergebnis von 61 zu 38 mit einem deutlichen Vorsprung von 23 Punkten durch.


Bericht: Christian Meitzler

Homepage: www.tvg-underdogs.de

Unsere Sponsoren