Deutlicher Sieg auch im 4. Saisonspiel

17.01.2017 16:43 Von: Klaus Auer

TV 1878 Groß-Umstadt 1 vs Schulsportverein St. Ursula 75:44

Deutlicher Sieg auch im 4. Saisonspiel
TV 1878 Groß-Umstadt 1 vs Schulsportverein St. Ursula
75 : 44
aktuelle Tabelle:
Tabelle - U14 Kreisliga Gr. 2
Rang Name Spiele W/L Punkte Körbe Differenz
1 Sportgemeinde 1886 Weiterstadt 4 4/0 8 342 : 117 225
2 TV Groß-Umstadt 1 4 3/1 6 248 : 106 142
3 TG Rüsselsheim 1 4 3/1 6 192 : 154 38
4 TV Heppenheim 5 3/2 5 274 : 170 104
5 Schulsportverein St. Ursula, Geisenheim 1 4 2/2 4 223 : 217 6
6 SV 1890 Dreieichenhain 2 4 2/2 4 202 : 196 6
7 BG Ober-Ramstadt 5 2/3 4 182 : 251 -69
8 Schulsportclub Bergstraße 1 5 1/4 2 210 : 282 -72
9 TV Langen 3 5 0/5 0 128 : 508 -380
Der aufmerksame Leser wird schon festgestellt haben, dass die Überschrift im Widerspruch zur
Tabelle steht. Wer die Gemeinsamkeit aller unten genannten Trainer erkennt, weiß, was uns am
02.10. im Spiel gegen Ober-Ramstadt passiert ist. Lösung am Ende des Berichts.
Hennes Weisweiler (1977), Christoph Daum (1992), Horst Heese (1993), Giovanni Trapattoni
(1995), Winnie Schäfer (1996) Klaus Augentahler (1996), Otto Rehhagel (1998), Murat Didin
(2007), Uwe Rapolder (2009), Henning Berg (2014), Jan Spehr (2016).
Doch kommen wir vor des Rätsels Lösung zum Geburtstagsgeschenk für den Dressmancoach der
U14. Als am Sonntag den 06.11.2016 unser Oli um 12:01 Uhr mit seiner Pfeife trällerte, hatte der
Umstädter Trainerfuchs die Underdogs mit einer neuen taktischen Ausrichtung aufs Spielfeld
geschickt. Dieser Schachzug war ein Volltreffer. Auf den neu besetzten Positionen konnten die
Stärken der einzelnen Spieler bestens für den Erfolg des Teams eingesetzt werden. So entwickelte
sich von Beginn an eine rassige Begegnung, bei der die Underdogs die reifere Spielanlage zeigten
und mit einer geschlossene Mannschaftsleistung die zahlreichen Zuschauer beeindruckten. Mancher,
diesem Spektakel beiwohnende, Fan wird sich am Abend vor dem TV gefragt haben, ob die
Underdogs in dieser Verfassung dem Deutschen Meister mehr Paroli hätten bieten können, als das
die Bayern aus München taten. Mit einer starken und flinken Defense, die laut Dressman noch
schneller auf den Beinen sein muss, stellten die Underdogs das Team aus Geisenheim immer wieder
vor unlösbare Aufgaben. So kamen die Großen Umstädter ein ums andere Mal zu Turnovers, die sie
erfolgreich mit blitzartigen Fastbreaks abschließen konnten. Auch mit ihrem Set Play wussten die
TV`ler zu punkten. Der Ball wurde sicher vorgetragen und nach präzisen Assits an den besser
positionierten Mitspieler oft erfolgreich verwertet. Ging doch mal ein Wurf daneben, sicherten sich
die Underdogs auf Grund ihres Größenvorteils gekonnt den Offensive Rebound und kamen so zu
weiteren Würfen. Letztlich erspielten die Underdogs einen souveränen 75:44
(22:13/18:9/14:10/21:12) Sieg gegen die Ursula.
Es siegten:
Tom Auer (12 Punkte/3Fouls), Lukas Glanz, Tom Glatzel (6/2), Paul Hosang (0/2), Phil Attack
Kreile (22/2), Julian Flash Mehley (31Punkte/0Fouls), Finn Weßner (4/0), Ahmet Ünlü (0/2).
Erfolgscoach, Dressman und Geburtstagskind in Personalunion: Jan Spehr.
Desweiteren haben zum Sieg beigetragen:
Leonard Münch als erkälteter Supporter auf der Bank.
Unser Schiedsrichter: Oli Buhl (Wie immer die Ruhe in Person).
Famose Tischcrew: B. Abt, Lukas, Jakob (Vielen Dank dafür).
Der treue Leser wird nun die Rubrik „Umstädter Fans“ erwarten. Doch würde es mittlerweile den
Rahmen dieses Berichts sprengen, alle zu den Heimspielen strömenden Zuschauer namentlich zu
erwähnen. So erlaube ich mir statt dessen die neue Rubrik „Fachwissen Basketball“ einzuführen, in
der dem gewillten Leser Basketball spezifische Fachausdrücke näher gebracht werden.
Fachwissen Basketball Teil 1: Defense. Die Verteidigung. Sie verfolgt das Ziel, einen gegnerischen
Korberfolg zu verhindern, bzw. vor dem Wurf oder nach einem erfolglosen Wurfversuch in
Ballbesitz zu gelangen.
Nun stellt sich ganz Basketball-Umstadt noch die Frage, welche taktischen Finessen der Coach
beim nächsten Spiel aus dem Hut zaubern wird. Die Antwort wird am 12.11.2016, um 11:00 beim
SV 1890 Dreieichenhain 2 gegeben.
Des Rätsels Lösung: Ein Wechselfehler!
Doch für uns bleibt es ein gefühlter Sieg, denn spielentscheidend war der Wechselfehler definitiv
nicht. Deswegen behalten wir das Spiel im Widerspruch zur Tabelle als Sieg in Erinnerung und
Statistik, auch wenn es im Nachhinein 0:20 für die BG Ober-Ramstadt gewertet wurde.
Zum Glück ging es in dem Spiel nicht gegen einen direkten Konkurrenten um die Meisterschaft.
Also tief durchatmen, den Ring anvisieren und alle weiteren Spiele gewinnen.
Bist Du männlich, Jahrgang 2003/2004 und möchtest bei einem Spiel der Underdogs ohne
Wechselfehler aufs Feld geschickt werden? Dann komme montags um 17:00 Uhr in die Heinrich-
Klein Halle zum Training der U14. We love legal Substitution!

Unsere Sponsoren