Basketballer besiegen Babenhausen

29.01.2009 08:51 Von: Christian Meitzler/pico

TV-Basketballer besiegen Babenhausen

 

Weitere Punkte im Aufstiegskampf konnten die Basketballer des TV Groß-Umstadt am vergangenen Sonntag sammeln. Vor heimischem Publikum in der Ernst-Reuter-Halle schlug man den Gast aus Babenhausen bei einem Ergebnis von 101 zu 54 Punkten deutlich. Hatte man noch im Hinspiel Probleme mit der gegnerischen Mannverteidigung, ließ man sich dieses Mal nicht beeindrucken und zwang dem Gast konsequent den eigenen Spielstil auf.

So dominierten die Umstädter von Beginn an das Spielgeschehen und gingen gleich in den ersten Minuten mit 10 zu 0 in Führung. Dieser Vorsprung erlaubte es Trainer Ernst Fluche die Akteure auf dem Platz früh durchzuwechseln und aus den Vollen seines Kaders zu schöpfen. Die Babenhausener hingegen waren nur mit sieben Mann in die Partie gegangen und mussten auf einige ihrer Leistungsträger verzichten. Somit war früh klar, dass die Zeichen für einen umstädter Sieg günstig stünden. In der Folgezeit schaffte es der TVG, seinen Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Obgleich sich die jungen Babenhausener tapfer gegen die Niederlage stemmten, wuchs die umstädter Führung durch gute Verteidigung und schnelles Angriffspiel am Ende bis auf 47 Punkte an.

Vor allem ist an diesem Wochenende die geschlossene Mannschaftsleistung der Groß-Umstädter hervorzuheben. Sowohl offensiv, als auch in der Verteidigung, trug jeder einzelne Spieler zum Erfolg der Mannschaft bei. Nicht zuletzt die ausgeglichene Punkteverteilung zeigt, wie sehr das Team in den vergangenen Monaten zusammengewachsen ist. Wird auch weiterhin auf diese selbstlose und disziplinierte Art gespielt, wird es schwer, die Umstädter in diesem Jahr zu besiegen.

Trotzdem gilt es die Konzentration zu bewahren: Am kommenden Sonntag wartet mit dem BC Darmstadt ein eingespielter, erfahrener Gegner, der keinesfalls unterschätzt werden darf. Zwar befindet sich der TVG auch nach seinem letzten Sieg weiterhin an der Tabellenspitze, jedoch haben am vergangenen Wochenende auch seine direkten Konkurrenten um den Aufstieg punkten können. So dürfen in Darmstadt keinesfalls Kräfte geschont werden, bevor es dann eine Woche später gegen den TV Heppenheim zum Spitzenspiel kommt.

 

Es spielten für den TVG: Felix Fluche (15 Punkte), Christian Meitzler (14), Stefan Sauerwein (14), Martin Esser (12), Bernd Schwachtye (11), Serçan Ates (9), Kai Döring (6), Florian Färber (6), Tobias Seck (6), Mauricio Ribeiro Machado (4), Timo Empel (2) und Jan Franze (2).

 

 

Bericht: Christian Meitzler

Unsere Sponsoren