Basketballherren siegen mit fast 100 Punkten Vorsprung

21.11.2007 04:19 Von: Christian Meitzler

134-40-Sieg in Bad Schwalbach

Basketballherren siegen mit fast 100 Punkten Vorsprung

 

Einen mehr als deutlichen Erfolg konnten die Basketballherren des TV Groß-Umstadt am vergangenen Wochenende bei Gastgeber Bad Schwallbach feiern. Bei einem Endergebnis von 134 zu 40 Punkten, ließ man dem Tabellenletzten kaum eine Chance und konnte selbst einen wichtigen Sieg im Kampf um die Aufstiegsplätze feiern. Da nämlich in der laufenden Spielzeit auch alle anderen Kontrahenten gegen Bad Schwallbach gewonnen hatten, durfte man sich hier keinen Patzer erlauben, durch den man im Aufstiegskampf an Boden verloren hätte. Schon einige Wochen zuvor hatte man gegen die TG Rüsselsheim lange Zeit hoch geführt und am Ende leichtfertig die Chance auf den Sieg vergeben. Zwar konnte dann vor zwei Wochen das Heimspiel gegen eine durchaus ambitionierte Mannschaft aus Eberstadt gewonnen werden - einen zweiten Lapsus durfte man sich hier aber dennoch nicht erlauben.

 

So ging man hochkonzentriert in das erste Viertel und stellte bereits in den Anfangsminuten klar, dass man die einstündige Anfahrt nicht in Kauf genommen hatte, um dem Gastgeber eine Chance auf seinen ersten Saisonsieg zu gewähren. Spätestens als dann nach den ersten fünf Minuten angefangen wurde, die im Training eingeübte Ganzfeld-Zonen-Verteidigung einzusetzen, war klar, dass das junge, noch unerfahrene Bad Schwallbacher Team, trotz guten Bemühens, mit dem Tempo und Siegeswillen des TVG nicht mithalten konnte. So lag man bereits nach dem ersten Viertel mit 43 zu 13 Punkten in Führung und konnte diesen Vorsprung im zweiten Spielabschnitt, bei einem Stand von 69 zu 22, auf stolze 47 Zähler ausbauen.

 

Anstatt nun aber in der zweiten Halbzeit den sprichwörtlichen Gang zurückzuschalten, um den sicheren Vorsprung zu verwalten, legte man im dritten Viertel sogar noch einmal an Tempo und Biss zu. Über mehrer Minuten gelang es dem Gastgeber nun nicht einmal mehr den Ball über die Mittellinie des Spielfeldes zu befördern. Lediglich 7 Punkte ließ man in dieser Phase zu und erzielte seinerseits auch in diesem Viertel ein Vielfaches davon.

 

Auch das letzte Viertel bot ein ähnliches Bild und so konnte der Vorsprung am Ende auf stolze 94 Punkte ausgebaut werden. Besonders im Hinblick auf die Tabellensituation ist diese hohe Differenz von enormer Wichtigkeit. So entscheidet im Falle von einer identischen Siegesbilanz zweier Teams das bessere Verhältnis von erzielten zu erlaubten Körben über den Tabellenplatz. Aufgrund dessen ist es dem TVG durch diesen wichtigen Sieg derzeit sogar gelungen, die Tabellenführung zu übernehmen.

 

Jedoch ist das Ticket zum Aufstieg noch keinesfalls gelöst. Mit dem BC Darmstadt erwartet den TVG am kommenden Sonntag um 19 Uhr in der heimischen Ernst-Reuter-Halle ein erfahrener Gegner. Auch die Spiele gegen den Tabellenzweiten aus Pfungstadt, der sich bisher einzig den Umstädtern geschlagen geben musste, und das Rückspiel gegen Rüsselsheim stellen echte Herausforderungen dar. Wenn das Team jedoch weiterhin konsequent an seinem taktischen Konzept festhält und es noch schafft kleinere Fehler auszumerzen, können auch diese Gegner bezwungen werden.

 

 

 

Es spielten für den TVG: Tolga Uslu (33 Punkte), Bernd Schwachtye (25), Torben Hofmeister (22), Martin Esser (19), Christian Meitzler (11), Stefan Sauerwein (8), Timo Empel (8), Ben Wyche (4) und Jannick Hoß (4).

 

Bericht: Christian Meitzler

Unsere Sponsoren