Basketballer gewinnen Meisterschaft

19.03.2009 10:20 Von: Chritian Meitzler/pico

Mit einem deutlichen 103:69-Erfolg gegen den TV Langen, können die Basketballer des TV Groß-Umstadt nun auch die Meisterschaft feiern.

Basketballer gewinnen Meisterschaft

Mit einem deutlichen 103:69-Erfolg gegen den TV Langen, können die Basketballer des TV Groß-Umstadt nun auch die Meisterschaft feiern. Bereits Wochen zuvor hatte man sich schon den Aufstieg gesichert, mit dem letzten Erfolg ist man nunmehr auch an der Tabellenspitze rechnerisch uneinholbar. Vor allem eine solide Defensivleistung führte am Ende zum Sieg gegen die ebenfalls aufstiegsambitionierten Langener.
Die Partie startete zunächst ausgeglichen. Wie erwartet zeigten die erfahrenen Gastgeber vom TV Langen von Beginn an ihre Routine und Spielübersicht. Trotzdem gelang es den Umstädtern, ihre geplante Defensivstrategie zum Tragen zu bringen und den langener Centerspielern das Punkten zu erschweren. So konnte sich der TVG im Laufe des Spiels immer weiter von den Gegnern absetzen. Zwar hatte man zu Anfang des dritten Viertels mit einer kleinen Schwächephase zu kämpfen, jedoch spielte man weiterhin eine starke Verteidigung, so dass der TV Langen auch hieraus kein Kapital schlagen konnte. Bereits vor Anfang des letzten Durchganges führte mit komfortablen 16 Zählern. Anstatt diesen Vorsprung nun aber zu verwalten, spielten die Umstädter erneut meisterlich auf, erzielten im letzten Viertel beeindruckende 34 Punkte und zerschlugen damit die letzen langener Hoffnungen auf einen Sieg.
Mit dem Gewinn der Meisterschaft krönt der TVG eine hervorragende Saison. Bereits im Jahr zuvor hatte man attraktiven Basketball gespielt und viele Gegner hoch geschlagen, in diesem Jahr aber vom ersten Spieltag an die Liga dominiert und bis zuletzt keinen Zweifel daran gelassen, dass man nun endlich reif für den Aufstieg sei. So wird man sich auch in den verbleibenden Spielen der Saison nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern weiterhin guten Basketball zeigen.

Es spielten für den TVG: Christian Meitzler (34 Punkte), Martin Esser (21), Bernd Schwachtye (18), Felix Fluche (11), Michael Harris (6), Tobias Seck (6),  Stefan Sauerwein (4), Serçan Ates (3), Oliver Buhl, Timo Empel, Florian Färber und Mauricio Ribeiro Machado.

Bericht: Christian Meitzler

Unsere Sponsoren