Basketballer bezwingen Angstgegner Roßdorf

06.11.2010 02:13 Von: Christian Meitzler

Souveräner 90:62 Erfolg

Basketballer bezwingen Angstgegner Roßdorf


Am vergangenen Samstag gelang den Basketballern des TV Groß-Umstadt eine Überraschung: In Roßdorf besiegte man seinen bisherigen Angstgegner klar mit einem Ergebnis von 90 zu 62 Punkten. Noch im vergangenen Jahr musste man sich in beiden Partien gegen die erfahrenen Roßdorfer geschlagen geben. Und auch wenn das deutliche Ergebnis anderes vermuten lässt, war auch in dieser Begegnung nicht weniger als die bisher beste Saisonleistung des Umstädter Teams nötig, um die Gastgeber zu bezwingen.

Aufgrund der Erfahrungen aus der letzten Saison war bereits vor dem Spiel klar, dass der Mannschaft um Spielertrainer Tolga Uslu eine schwere Aufgabe bevorstünde. Zum einen musste verhindert werden, dass der starke Centerspieler der Roßdorfer, der den TVG im letztjährigen Rückspiel mit 42 Punkten geradezu im Alleingang besiegt hatte, erneut zur Hochform auflief. Zum anderen musste aber auch deren enorm treffsicherer Dreierschütze unter Kontrolle gebracht werden. Nicht zuletzt musste man sich aber auch auf eine körperlich harte Begegnung einstellen, in der man sich keinesfalls in Wortgefechte verwickeln lassen durfte.

So starteten die Umstädter hochkonzentriert in die Partie. Von Beginn an forcierte man das schnelle Spiel und setzte den Gegner auch in der Verteidigung konsequent unter Druck. Und tatsächlich zahlte sich der hohe Einsatz aus. Obschon man in den ersten Spielminuten im Angriff noch glücklos war, liefen die Umstädter im Folgenden zur Bestform auf und trafen geradezu aus jeder Lage. Nicht nur eine Reihe von Distanzschüssen fand nun ihr Ziel – vor allem über Schnellangriffe kam man ein ums andere Mal zu Punkten. So beendete man den ersten Durchgang mit einem Ergebnis von 34 zu 11 Zählern.

Auch das zweite Viertel brachte ein ähnliches Bild: Der TVG spielte unbeirrt schnell und vergrößerte seine Führung bis zur Halbzeit sogar noch bis auf deutliche 34 Punkte. Trotz dieses normalerweise komfortablen Vorsprunges, war jedoch klar, dass man dieses Spiel keinesfalls schon jetzt gewonnen hatte. Sicher nicht zum ersten Mal hätten es die erfahrenen Roßdorfer bestraft, wären ihre Gegner nun zu siegessicher aufgetreten. Es galt somit also in der zweiten Halbzeit keinen Gang zurückzuschalten.

Wie erwartet hatten die Gastgeber die Partie noch nicht verloren gegeben und nach der Pause ihre besten Aktionen. Da die Umstädter zwar konzentriert weiterarbeiteten, im Angriff nun aber nicht mehr so leicht zum Punkten kamen, konnten die Roßdorfer das dritte Viertel für sich entscheiden. Gerade einmal 8 Punkte gelangen den Umstädtern in diesen 10 Minuten. Dass die Roßdorfer ihrerseits nur 20 Zähler verbuchten, verdankten die Umstädter ihrem Einsatz in der Verteidigung. So war die befürchtete Aufholjagd der Gastgeber zwar ausgeblieben, bei einem geschmolzenen Vorsprung von nur noch 24 Zählern hieß es allerdings im letzten Viertel wachsam zu bleiben.

Nun aber fand der TVG endlich wieder seinen Rhythmus. Auch weil die Gastgeber mit ihrer eigenen Kondition zu kämpfen hatten, kam man jetzt wieder zu leichteren Würfen. Insgesamt gestaltete sich dieses letzte Viertel offen, was den Umstädtern letztlich genügte, um ihren Sieg über die Zeit zu bringen.

Mit diesem wichtigen Erfolg siegt der TVG auch im vierten Spiel in Folge und festigt seinen dritten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag empfängt man um 16 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle mit dem SV Dreieichenhain den Tabellenvierten. Auch gegen dieses junge, disziplinierte Team wird eine gute Leistung der Umstädter nötig sein, um zu bestehen.

Es spielten für den TVG: Michael Harris, Bernd Schwachtye, Frank Djantio, Christian Meitzler, Spielertrainer Tolga Uslu, Timo Empel, Marcel Buchal, Mauricio Ribeiro Machado und Timucin Kurucuogullar.


Bericht. Christian Meitzler

Homepage: www.tvg-underdogs.de

Unsere Sponsoren