Basketball-Damen auch gegen Rüsselsheim siegreich!

03.02.2011 06:15 Von: Christian Meitzler & pico

TVG gegen Rüsselsheim 39:30 2. Herren-Mannschaft verliert gegen DISBU Rüsselsheim 58:59

Basketball-Damen auch gegen Rüsselsheim siegreich!

Die Basketball-Damen des TV Groß-Umstadt krönten am vergangenen Sonntag ihr Meisterschaftsjahr mit einem Sieg gegen die TG Rüsselsheim. Vor heimischem Publikum in der Ernst-Reuter-Halle setzte man sich in einem spannenden Spiel am Ende mit 39 zu 30 Punkten durch. Damit gewannen die Damen auch ihr letztes Saison-Spiel und bleiben über das gesamte Spieljahr ohne Niederlage. Die Meisterschaft in Gruppe 2 der Kreisliga hatte man rechnerisch sogar schon vor der Winterpause in trockene Tücher gebracht.

Spielerisch zeigten Umstadts Basketballerinnen zwar sicherlich nicht ihre beste Saisonleistung - wann immer es jedoch darauf ankam, wussten sie ihre Korbversuche zu verwandeln. Obwohl sich die Rüsselsheimerinnen nicht aufgaben und ihren Rückstand kurz vor Spielende noch einmal gefährlich verkürzten, zeigten sich die Damen des TV am Ende doch routinierter und konnten ein weiteres Mal davonziehen.

Dieser letzte Sieg krönt schließlich ein durchweg erfolgreiches Jahr, in dem sich die junge Mannschaft nach einigen Umstrukturierungen spielerisch enorm verbessert hat. So kann das Trainer-Duo Sauerwein & Buhl auch optimistisch in die kommende Saison blicken, in der ihr Team in der Bezirksliga starten wird. Bleibt die Mannschaft zusammen und wird weiterhin so diszipliniert trainiert, wird man sich auch dort behaupten können.

Es spielten für den TVG: Carolyna de Oliveira, Laura Feldmann, Angela Germann, Teresa Jannasch, Nadine Kläres, Jasmin Oestreicher, Maike Pascher, Kim Probsthain, Julia Schönbach, Eva Vöglin und Claudia Weden.


Auch die 2. Herrenmannschaft der Basketballer spielte am vergangenen Wochenende. Bereits samstagabends musste man sich allerdings der jungen Mannschaft von DISBU Rüsselsheim mit 59 zu 58 Punkten geschlagen geben. Die Entscheidung hätte dabei kaum knapper fallen können – gleich zwei Spielverlängerungen waren nötig, um einen Sieger zu bestimmen.

Die Gastgeber von DISBU Rüsselsheim ließen die Umtädter zu Beginn der Partie groß aufspielen - taktierten vielleicht auch etwas - und beendeten das erste Viertel mit einem deutlichen Rückstand von 0 zu 13 Zählern. Im weiteren Spielverlauf brachte die Einwechslung junger, schneller Spieler jedoch die Wende. Von Viertel zu Viertel verkürzten die Gastgeber ihren Rückstand und konnten kurz vor Spielende zum 45 zu 45 ausgleichen. In der ersten Spielverlängerung hielten die Umstädter noch dagegen, so dass der Punktestand nach Ablauf der Zeit abermals ausgeglichen war und das Spiel erneut verlängert werden musste. In der zweiten Verlängerung aber zeigten die jüngeren Rüsselsheimer schließlich ihre bessere Kondition. Nichtsdestotrotz wäre dem TVG am Ende fast doch noch ein erneuter Ausgleich gelungen. In den letzten Spielsekunden lagen die Umstädter mit drei Zählern zurück. Umstadts bester Punktesammler Oliver Buhl sicherte sich jedoch einen wichtigen Rebound und konnte abschließend zum entscheidenden Dreipunkte-Wurf ansetzen. Nur ein Foul der Gastgeber hinderte ihn am Ausgleich. Von den drei Freiwürfen, die er nun werfen durfte, verwandelte er die ersten beiden sicher. Der letzte und entscheidende Wurf aber verfehlte knapp sein Ziel. Somit retteten sich die Rüsselsheimer mit einem Vorsprung von nur einem Punkt doch noch über die Zeit.

Trotzdem können die Umstädter mit ihrer Leistung zufrieden sein. Spätestens im kommenden Sommer sollen durch regelmäßigeres Training auch die letzten konditionellen Schwächen der Mannschaft, die sich erst im letzten Herbst neu formiert hat, beseitigt werden. Auch bei Spielverlängerungen sollte Siegen dann nichts mehr im Wege stehen.

Es spielten für den TVG: Oliver Buhl (21 Punkte), Florian Meyer-Seipel (15), Samir Voloder (10), Joachim Heyl (8), Zlatko Jurkovic (4), Matthias Barth, Thorsten Hotz und Jonas Schorr.


Bericht: Christian Meitzler

Homepage: www.tvg-underdogs.de

Unsere Sponsoren