Abteilung Badminton

Badminton Trainingslager Mühlhausen

31.05.2013 16:54 Von: Peter Mörsch

TV 1878 Groß-Umstadt- Badminton Trainingscamp - Mühlhausen

Gruppenfoto: Badminton Hobbygruppe Groß-Umstadt und Mühlhausen

Vom 09.05-12.05.2013 veranstalteten wir zum zweiten Mal das Badminton Trainingswochenende. Wie bereits zwei Jahre zuvor wählten wir Mühlhausen in Thüringen als Ziel des schweißtreibenden Trainings. Organisiert wird das Wochenende traditionell von unserem Trainer Matthias Buchberger,  der ebenfalls den Kontakt zur Mühlhäuser Hobbygruppe hält.

Das Training begann am Donnerstag nach 250 km Fahrt und einem exzellenten Mittagessen in Mühlhausen. Thematisiert wurden (innerhalb von 1,5 Stunden) theoretische Grundlagen und Taktiken auf dem Spielfeld. Danach ging es für einige Stunden auf die Badminton Courts,  um die Theorie in die Praxis umzusetzen.  

Am Freitag begann unser Training  gleich nach dem Frühstück. Einer kurzen Wiederholung vom Vortag folgten weitere Schritte in Richtung eines optimalen Spielaufbaues. Damit neben den 200 kurzen Aufschlägen, 100 langen Aufschlägen, 150 Drops … das richtige Spiel nicht zu kurz kam war im Anschluss genug Zeit für freies Spiel. Am späten Nachmittag besuchten wir die Wartburg und informierten uns über ihre Geschichte. Wie z.B. dem Sängerkrieg welcher noch heute in der Wagner Oper „Tannhäuser und der Sängerkrieg“ auf der Wartburg aufgeführt wird, die Heilige Elisabeth, Martin Luther’s Übersetzung des Neuen Testaments, dem Tintenfleck,  und vieles mehr.

Am Samstag standen einige Spiele mit der Hobbygruppe der Badmintonabteilung von Mühlhausen auf dem Programm. Nach der Übergabe des TV 1878 Wimpels und eines Gastgeschenks, konnte es niemand mehr erwarten und die Hobbyrunde wurde bis zum Mittagessen ausgespielt.  Mit Pizza gestärkt ging es in die nächste Runde, dem Schleifchenturnier. Dieses in Groß-Umstand bekannte Turnier wurde von beiden Vereinen mit großem Enthusiasmus durchgeführt. Beim Schleifchenturnier wurden die Spieler aus Mühlhausen und Groß-Umstadt ständig neuen Mitspielern und Gegnern zugeteilt. Nach diesem Turnier wurden spontane Spielpaarungen gebildet und nach ca. 6h Badminton hatten wir genügend Streifen auf dem Boden der Mühlhausener Halle hinterlassen und gingen erschöpft zur Abendveranstaltung über.

Am Sonntag hatten wir lediglich 2 Stunden Zeit, dem Badminton Court unseren Willen auf zu zwingen. Nach einer ausgiebigen Dusche checkten wir mittags aus, begaben uns auf den Heimweg und erreichten Groß-Umstadt am Nachmittag.

Als Fazit bleibt Folgendes stehen:  Es waren tolle Tage voll mit Aktivitäten, wir haben viel gelernt und brennen darauf, es in der nächsten Hobbyrunde anzuwenden.